UTTC gewinnt 12 von 15 Bewerben der Jugend Landesmeisterschaft

Am 12. und 13. November wurden die Tischtennis Jugend Landesmeisterstaften in Stobl ausgetragen. Die Nachwuchsspieler:innen des UTTC glänzten dabei mit top Leistungen und konnten 12 von 15 Bewerben für sich entscheiden. Gespielt wurde in der jeweiligen oder der darüberliegenden Altersgruppe. Großer Sieger bei den Burschen war Kento Waltl. Der Bundesligaspieler gewann die Einzel in den

Volle Sporthalle bei Tauernturnier U14 in Rauris

Nach über zweijähriger Pause konnte die Judo Union Raika Pinzgau wieder ihr Tauernturnier für die jungen Judokas veranstalten. Das Turnier stand dabei unter dem Motto “Mut-Respekt-Stärke”. 158 Teilnehmerinnen aus 10 Vereinen lieferten sich, zur freude der vielen Zuseher, mutige Kämpfe in der Sporthalle der NMS Rauris. Sehr stark vertreten waren dabei die Pinzgauer Judokas, die

Sieg des Volleyball BG Tamsweg in der ersten Liga

Eine Erfolgsmeldungen gibt es von Lungauer Volleyball-Damen-Team des BG Tamsweg: In ihrer Debütsaison in der 1. Landesliga – der höchsten Liga Salzburgs – konnten die Mädels am vergangenen Sonntag ihren ersten Sieg einfahren. Trotz zweier Niederlagen zum Auftakt haben sich die Spielerinnen des Vereins Volleyball BG Tamsweg optimistisch in Richtung Flachgau aufgemacht. Gegen die Spielgemeinschaft

Stolz auf die Nordischen Kombinierer

Der Salzburger Landes-Skiverband (SLSV) darf für sich in Anspruch nehmen, seit vielen Jahren die erste österreichische Adresse für die Nordische Kombination zu sein. Die Anfänge liegen schon rund neun Jahrzehnte zurück, als die Kombination noch aus drei Disziplinen bestand; Springen, Langlauf, Slalom. Hans Hauser, Peter Radacher, Willi Köstinger, Markus Maier, Andi Krallinger – sie begründeten

Ranggler Alpencupfinale im Zillertal

Am 9. Oktober 2022 fand im überdachten Außenbereich der Erlebnissennerei in Mayrhofen im Zillertal das Alpencupfinale der Ranggler statt. Insgesamt waren 101 Ranggler mit dabei. Obwohl der Matreier Philip Holzer bereits als Alpencusieger und der Taxenbacher Hermann Höllwart als Zweiter feststanden, fieberten sowohl die Ranggler, als auch die Fans dem Bewerb entgegen.