TGUS – Verleihung silberne Sportmedaille der Stadt Salzburg

Nach 30 Jahren Aufbauarbeit ( Hans Pichler, Rhönrad Trainingsbeginn 1990/91 in Salzburg in der Union-Landesturnhalle ), holte das TGUS /ÖRHÖV Team die erste Goldmedaille in einem Teambewerb, zusammen mit Deutschland, Bronze ging an Team Japan und die Schweiz belegte den 4. Rang.

 

Das Team-Austria mit Sarah Breitenbaumer, Ingrid Vukusic, Birgit Halwachs und Malena Kernacs holte mit der glücklichen Hand und taktischen Meisterleistung von Trainerin Tanja Stöllinger, dieses lang ersehnte Gold. Die Goldmedaille mit Team Deutschland teilen zu dürfen, ist eine besondere Ehre für den kleinsten Sportverband Österreichs, der nur aus 2 Zweigvereinen (TGUS, Salzburg und URTV Wien ) und dem Hauptverein TGUSS, Salzburg besteht.

Am 30.5.2022 wurden Ingrid Vukusic, Birgit Halwachs, Melana Kernacs und Sarah Breitenbaumer (alle Sbg.) für diese sensationelle Leistung durch Bürgermeister STV Bernhard Auinger, SPORTUNION-Präsidentin LAbg. Michaela Bartel und Dr. Max Tischler Magistratsdirektor geehrt.

 

In einer würdigen Feier erhielten die 4 Damen des Eliteteams der TGUS, Turn-Gym-Union-Salzburg, für ihre Leistung, die Goldmedaille bei der 1.Internat. Team Trophy 2021 des IRV, internationalen Rhönradturnverbandes zusammen mit Team Deutschland erreicht zu haben, die silberne Sportehrenmedaille der Stadt Salzburg überreicht.

Auch erfolgte eine Eintragung in das Sportehrenbuch der Stadt Salzburg.

Das könnte dich auch interessieren...

Austrian Squash Challenge 2022

Das gesamte Organisationsteam bedankt sich sehr herzlich bei allen Sponsor:innen, Partner:innen und Helfer:innen, allen voran dem Gastgeber EUROPARK Salzburg. Ohne solche zuverlässigen Unterstützer:innen wäre österreichs größtes und bedeutendste Squashevent nicht möglich. Inzwischen hat sich diese Veranstaltung enorm etabliert und das Feedback von allen Seiten ist äußerst positiv. Auch über diese zwei Veranstaltungswochen hinaus ist die ASC vielen Menschen im Bewusstsein und auch die internationalen Vertreter:innen berichten darüber und schicken ihre Vertreter:innen zu diesem Event.