Salzburger Falken gastieren bei Güssinger Raben

Weiter geht’s für die BBU Salzburg am Samstag in der zweiten Basketball Bundesliga. Dann trifft man in Güssing auf den Tabellenführer.

Nach der haarscharfen Niederlage gegen das Topteam Fürstenfeld stand für die Basketballunion Salzburg ein spielfreies Wochenende an. Diese Zeit hat man genutzt, um sich intensiv auf das nächste Spiel vorzubereiten. Am Samstag geht es nämlich ins Burgenland zu Tabellenführer Güssing. Die Blackbirds gastieren in Salzburg im ersten Spiel des Liga-Restarts und konnten sich damals trotz großartigem Kampfes der BBU deutlich durchsetzen. Dreh- und Angelpunkt der Gastgeber ist Ex-Nationalspieler Koch, der statistisch in den meisten Bereichen ligaweit hervorsticht. Unterstützt wird er vom Top-3-Rebounder Astl, sowie von Aufbauspieler Horvath. Mit einem topbesetzten Kader wundert es daher nicht, dass lediglich ein Spiel mit vier Punkten Unterschied an Mattersburg verloren ging. Bis jetzt.

„Es ist eine intensive Defensivpartie zu erwarten. Wenn wir es schaffen, die hohe Intensität in der Verteidigung über vierzig Minuten zu halten und im Angriff den flüssigen Teambaskteball umzusetzen, dann könnte eine Überraschung möglich sein“, so BBU-Obmann Stojakovic.
Die BBU hat mittlerweile die zweitbeste Verteidigung der Liga – hinter Güssing. Die Chance der Salzburger könnte in der guten Wurfquote liegen, wenn die Verteidigung gewohnt stark auftritt. Schafft man es gleichzeitig die Anzahl eigener Fehler gering zu halten und am Brett über sich hinauszuwachsen, dann dürfte sich ein enges Spiel entwickeln. Bis auf Joch und Diaz Del Rio Foces sind alle Spieler fit. Sprungball ist am Samstag um 18 Uhr im Sportpark Güssing; wie immer kann das Spiel live und kostenlos im Ligastream verfolgt werden.

Das könnte dich auch interessieren...