SPORTUNION fordert: Kinder und Jugendliche sofort zum Sport

„Es braucht eine umgehende Öffnung des Vereinssports für Kinder und Jugendliche, damit der psychische Druck für unsere Jüngsten nicht überhandnimmt und ihre Gesundheit weiter nachhaltig gefördert werden kann“, fordert Michaela Bartel, Präsidentin der SPORTUNION Salzburg.

Die Lockdowns und Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie setzen Kindern und Jugendlichen besonders zu. Daher fordert die SPORTUNION Salzburg sofortige Öffnung der Sportvereine für Kinder- und Jugendliche. „Die Sensitivität der regelmäßig in den Schulen durchgeführten Anterio-Nasal-Tests (Nasenbohrer-Tests) ist mit jenen der Antigen-Tests vergleichbar. Mit schriftlichen oder elektronischen Bestätigungen der negativen Tests sollten Schülerinnen und Schüler wieder aktiv am Vereinssport teilnehmen können“, betont SPORTUNION Salzburg-Präsidentin Michaela Bartel: „Damit können Vereine ihre Kurse für unsere jungen Mitglieder wieder öffnen, ohne, dass weitere Corona-Tests nötig sind.“

Auch für Erwachsene soll Vereinssport mit negativen Corona-Tests möglich sein. „Unsere Sportvereine haben schon im Sommer bewiesen, dass der Betrieb mit sorgfältig ausgearbeiteten, sportartspezifischen Sicherheits- und Präventionskonzepten machbar ist“, so Michaela Bartel und fügt an: „Es ist wichtig, jetzt zu handeln, um die physische und psychische Gesundheit der Gesellschaft zu fördern und schwerwiegende Langzeitfolgen zu vermeiden.“

Das könnte dich auch interessieren...

UTTC gewinnt 12 von 15 Bewerben der Jugend Landesmeisterschaft

Am 12. und 13. November wurden die Tischtennis Jugend Landesmeisterstaften in Stobl ausgetragen. Die Nachwuchsspieler:innen des UTTC glänzten dabei mit top Leistungen und konnten 12 von 15 Bewerben für sich entscheiden. Gespielt wurde in der jeweiligen oder der darüberliegenden Altersgruppe. Großer Sieger bei den Burschen war Kento Waltl. Der Bundesligaspieler gewann die Einzel in den

Volle Sporthalle bei Tauernturnier U14 in Rauris

Nach über zweijähriger Pause konnte die Judo Union Raika Pinzgau wieder ihr Tauernturnier für die jungen Judokas veranstalten. Das Turnier stand dabei unter dem Motto “Mut-Respekt-Stärke”. 158 Teilnehmerinnen aus 10 Vereinen lieferten sich, zur freude der vielen Zuseher, mutige Kämpfe in der Sporthalle der NMS Rauris. Sehr stark vertreten waren dabei die Pinzgauer Judokas, die