Zwei Titel für die Union Raiffeisen St. Veit Faustball

Die Faustballer und Faustballerinnen der TSU St. Veit haben große Erfolge zu verbuchen. Die U10 und die Damenmannschaft konnten den Meistertitel in ihren Ligen feiern.

Die U10 wurde trotz krankheitsbedingtem Ausfall von vier der fünf Stammspielerinnen ungeschlagen Salzburger Landesmeister. Neu ins Team kamen neben Pappernigg Lea, Dicklberger Tobias, Innerhofer Franziska und Steiner Luisa. Das dritte Team wurde nach einer tollen Leistung noch Vizemeister. Auch Mannschaft zwei zeigte großartigen Faustballsport.

Die routinierten Bundesligadamen nahmen in der vergangenen Saison an der bayerischen Landesliga teil. Besonders erfreulich war das Comeback von Angreiferin Unterrainer Hildegard nach fast einem Jahr Verletzungspause. Unsere jüngste im Team, Aigner Lea feierte mit erst dreizehn Jahren ihr Debüt in der ersten Mannschaft. Die Girls der Union Raiffeisen St.Veit wurden unbezwungen bayerischer Landesmeister und steigen damit im nächsten Jahr in die große Bayernliga auf. „Wir sind stolz auf die Leistung der Mädls. Die gezeigte Leistung war schon auf einem hohen Niveau. Da gilt es fleißig weiter zu trainieren um noch effektiver zu werden“, so Sektionsleiter Gappmaier Andreas.

Weitere Ziele in der Halle sind die österreichischen Meisterschaften in den Klassen U12, U14, U16 und U18. „In einigen Bewerben haben wir Chancen auf Medaillen. Einfach wird es nicht. Es muß dazu wieder eine Topleistung abgerufen werden“, so Gappmaier weiter.

Das könnte dich auch interessieren...