Verdienter Sieg der Eagles

Im ersten Ligaspiel des neuen Jahres mussten die Eagles gegen die Lakers aus Kärnten mehr kämpfen, als dies das Ergebnis von 5:1 vermuten lässt.

Trotz klarer Spielüberlegenheit und 17 Torschüssen im ersten Spielabschnitt konnte einzig Nadja Granitz in der achten Minute die starke Lakers Torfrau, Anja Adamitsch, bezwingen.

Im Mitteldrittel steigerten sich die Kärntnerinnen und konnten die Partie offen gestalten und erarbeiteten sich mehrere gute Torchancen. Dabei zeichnete sich Eagles Goalie Allison Carter mehrmals aus. Dann war es in Minute 38 Christina Schusser die den Ausgleich für die Lakers erzielte. Jetzt witterten die Kärntnerinnen ihre Chance das Spiel zu drehen. In dieser Phase zeigten die Eagles ihre mentale Stärke und Emilie Brigham konnte Salzburg in der letzten Drittelminute wieder in Führung bringen.

Im Schlussdrittel in Villach zeigten die Salzburgerinnen ein solides Spiel. Immer bedacht, das Spiel nicht aus der Hand zu geben und speziell in der Defensive sicher zu stehen. In den letzten Minuten vor Spielende mussten die Lakers ihr Spiel dann offensiver gestalten. Dies nutzen Emilie Brigham (37. & 40.) und Sophia Volgger (59.) mit ihren Treffern zu dem letztendlich doch klaren Erfolg gegen die Lakers.

Sonntag, 12.01.2020
KEHV Lakers  /  DEC Salzburg Eagles
1 : 5 (0:1, 1:1, 0:3)
Tore Eagles: Emilie Brigham (3), Nadja Granitz, Sophia Volgger

 

Das könnte dich auch interessieren...