Bereits über 1500 Bewegungsstunden in Salzburg gesammelt

Mit großem Erfolg sorgt die Tägliche Bewegungseinheit seit Beginn des Schuljahres in 10 Pilotregionen in ganz Österreich für zusätzlichen Schwung im Kindergarten- und Schulalltag! 31.562 Bewegungsstunden sind bislang von den 962 Kindergartengruppen bzw. Klassen aus 258 Kindergärten bzw. Schulen erfasst worden. Davon wurden 1510 Stunden in Salzburg absolviert.

All das verrät zur Halbzeit des Schuljahrs ein Blick in die Daten auf www.bewegungseinheit.gv.at, wobei das Zahlenmaterial pro Bildungseinrichtung und pro Bundesland gesondert ausgewertet wird. Die Dokumentation der Bewegungszeiten wird durch die teilnehmenden Pädagog:innen ermöglicht. Gleichzeitig motiviert ein Punktesammelspiel, das Klassen- bzw. Gruppenergebnis wöchentlich zu verbessern. Darüber hinaus werden ab 13. Februar alle zwei Wochen zielgruppenspezifische Bewegungsimpulse in Form von 6-Minuten Übungsvideos online zur Verfügung gestellt. Die Clips sollen die Bildungseinrichtungen bei der Integration von effektiven Bewegungsübungen im Kindergarten- und Schulalltag unterstützen.

Das große Ziel des Pilotprojekts Tägliche Bewegungseinheit ist es, Bewegung als Bildungsprinzip im Alltag von Schulen und Kindergärten zu verankern, um die körperlichen, motorischen und geistigen Fähigkeiten der Kinder bestmöglich zu fördern. Dabei wird auf einem 3-Säulen-Modell aufgebaut. Dieses von Expert:innen gemeinsam mit dem Sport- und dem Bildungsministerium sowie mit Sport Austria erarbeitete Konzept baut auf dem Erfolgsprogramm Kinder gesund bewegen 2.0 auf. Zur Umsetzung stellt der organisierte Sport mit seinen Sport-Dachverbänden ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION speziell geschulte Bewegungscoaches zur Verfügung. Diese externen Bewegungscoaches haben bereits über 15.000 zusätzliche Bewegungseinheiten in den teilnehmenden Bildungseinrichtungen in den Pilotregionen umgesetzt. Neben den von den Coaches durchgeführten Einheiten reicht die Bandbreite der zusätzlichen Bewegungsarten in den Schulen von der “Bewegten Pause”, über den “Aktiven Schulweg” bis zum “Bewegten Lernen”. In Kindergärten vom “Aktiven Morgenkreis” bis zum “Bewegten Spielen”.

Für die zweijährige Pilotphase stellt das Sportministerium 6,24 Millionen Euro zur Verfügung und das Bildungsministerium zusätzliche Ressourcen für Säule 1 und 3. Nach Abschluss des Evaluierungsprozesses durch die Gesundheit Österreich GmbH soll die Tägliche Bewegungseinheit stufenweise flächendeckend ausgerollt werden.

Das könnte dich auch interessieren...

Über 1.000 Schüler:innen starten bei Trendsporttagen in aktiven Sommer 2024

Am 02. und 03. Juli finden im Sportzentrum Mitte der UGOTCHI Actionday und das UNIQA Trendsportfestival in Kooperation mit der SPORTUNION Salzburg statt. Mehr als tausend Schüler:innen aus ganz Salzburg werden dieses Jahr die gefragtesten Trendsportarten ausprobieren. Pünktlich zum Ferienstart bringt die SPORTUNION Salzburg mit dem UGOTCHI Actionday und dem UNIQA Trendsportfestival sportliche Action nach

Trainer:in gesucht: AktivFit SU Bergheim

Der Verein AktivFit SU Bergheim sucht aktuell nach einer Trainerin/einem Trainer für das Herren Fitness Programm. Die Ausschreibung richtet sich an Übungsleiter:innen oder Personen in pädagogischer Ausbildung.  Die AktivFit SU Bergheim ist einer der größten Vereine im Gemeindegebiet und bietet allen Interessierten auch die Möglichkeit, die Stelle über mehrere Jahre zu besetzen. Zusätzlich werden diverse

Young Athletes: Mini Camp im Juni

Zwischen 07. und 08. Juni fand das heurige Mini Camp für unsere Young Athletes in Salzburg statt. Am ersten Tag nahmen die teilnehmenden Athlet:innen am Präsenzcoaching in Athletik und am Kochkurs zum Thema Ernährung teil. Am zweiten Tag konnten die Youngsters ihre Geschicklichkeit beim Surfen bei TheRiver Wave in Ebensee unter Beweis stellen. Das Mini

Verleihung der Salzburger Sport-Ehrenzeichen 2024

Am Dienstag den 04. Juni 2024 sind in der Salzburger Residenz die Landesehrenzeichen des Sports an erfolgreiche Sportler:innen und engagierte Funktionär:innen verliehen worden. Unter der Leitung von Sportlandesrat Martin Zauner wurden in einem feierlichen Festakt die Ehrenlorbeer und das Ehrenzeichen in Gold, Silber und Bronze übergeben. Insgesamt bekamen 13 Mitglieder der SPORTUNION Salzburg eine Ehrung