Salzburger und Tiroler Meisterschaften im Islandpferdereiten

Am Islandpferde Reithof Burghauser in Innerroid, Straßwalchen fanden von 27. bis 29. Mai, wie jedes Jahr die Salzburger und Tiroler Meisterschaften im Islandpferdereiten statt. Bei wechselhaftem Wetter zeigten die Pferd-Reiter-Paare ansprechende Ritte auf der Ovalbahn, der Passbahn und in der Reithalle. Das Turnier konnte nach drei Jahren das erste Mal wieder ohne Covid-19-Maßnahmen ausgetragen werden und umso größer fiel das Starterfeld aus. Über 220 Starter machten sich auf den Weg in die flachgauer Marktgemeinde, um an dem großartig organisierten Turnier teilzunehmen. Aus dem Turniergeschehen der österreichischen Islandpferdeszene ist das Event in Straßwalchen schon gar nicht mehr wegzudenken. Der Burghauserhof steht aber nicht nur für Turniere, sondern hat ein vielfältiges Angebot für alle Altersklassen. Von Reiterferien, über Reitstunden bis zum Einstellen von Pferden und der hofeigenen Zucht, bietet der Betrieb allen, die ihn besuchen ein tolles Erlebnis.

 

Besonders schöne und harmonische Ritte konnten wir am Turnier von folgenden Pferd-Reiter-Paaren sehen:

 

Salzburger Meister im Viergang:

  1. Lukas Schreiber
  2. Constanze Mühlbauer
  3. Vanessa Nimmrichter

 

Salzburger Meister im Fünfgang

  1. Yvette Pichler
  2. Valentina Markut
  3. Lorraine Essl

 

Salzburger Nachwuchsmeister

  1. Melanie Schöndorfer
  2. Marie Daxböck
  3. Julina Wieneroiter

Das könnte dich auch interessieren...

Austrian Squash Challenge 2022

Das gesamte Organisationsteam bedankt sich sehr herzlich bei allen Sponsor:innen, Partner:innen und Helfer:innen, allen voran dem Gastgeber EUROPARK Salzburg. Ohne solche zuverlässigen Unterstützer:innen wäre österreichs größtes und bedeutendste Squashevent nicht möglich. Inzwischen hat sich diese Veranstaltung enorm etabliert und das Feedback von allen Seiten ist äußerst positiv. Auch über diese zwei Veranstaltungswochen hinaus ist die ASC vielen Menschen im Bewusstsein und auch die internationalen Vertreter:innen berichten darüber und schicken ihre Vertreter:innen zu diesem Event.