Volleyballerinnen starten durch

Erfreuliche Neuigkeiten gibt es vom Verein Volleyball BG Tamsweg: Nach der langen Trainingspause konnten die Damen im Nachwuchs gleich im ersten Turnier Top-Ergebnisse einfahren. 

Viele Wochen musste der Volleyball im Lungau ruhen. Nach der langen Auszeit galt das erste Turnier der Beachvolleyball-Saison als Standortbestimmung. Als Vorbereitung waren nur wenige Trainings möglich, umso größer waren die Spannung und die Motivation vor dem ersten Wettkampf.

Mit Hannah Frischauf und Antonia Rauter, Chiara Schreilechner und Annika Slowak sowie Marlene Hönegger und Verena Gruber traten drei heimische Paarungen beim ersten Stopp der ABV Junior Tour U19 in Zell am See an. Insgesamt duellierten sich 18 Teams auf zwei Plätzen, die Lungauerinnen konnten dabei mit ihren Leistungen aufzeigen. Hönegger/Gruber belegten Rang 13, Schreilechner/Slowak mit drei Siegen Rang 7. Frischauf/Rauter mussten sich erst im Finale geschlagen geben und durften sich über den ersten Podestplatz freuen.

Über den Sommer finden fünf weitere Turnier der U19 Tour statt. Frischauf/Rauter konnten in der vergangenen Saison die U17 Tour für sich entscheiden und wollen auch in der laufenden Saison wieder ganz vorne mitmischen.

Das könnte dich auch interessieren...