700-Millionen-Euro-Hilfspaket für Vereine

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler und Finanzminister Gernot Blümel haben das neue Corona-Unterstützungspaket für Vereine präsentiert. Ingesamt 700 Millionen Euro werden in den nächsten zwei Quartalen hierfür bereitgestellt.

Somit wurde eine richtungsweisende Entscheidung im Sinne des österreichischen Sports verkündet.

Zusätzlich zum „Vereinspaket“ der Regierung, hat die SportAustria (Bundes-Sportorganisation) einen Brief präsentiert. Neben einem Dank an die Regierung, für die letzten Beschlüsse, beinhaltet er auch eine Aufforderung zur raschen Abwicklung der Hilfszahlungen. Der Brief richtet sich an die über zwei Millionen Mitglieder der Sportvereine. Man wolle keinen einzeigen Sportverein verlieren, zu wichtig sei jeder einzelne für die Gesundheit im Land, für den sozialen Zusammenhang und für die heimische Wirtschaft.

Der Brief an zwei Millionen Sportvereinsmitglieder.

Das könnte dich auch interessieren...

UTTC gewinnt 12 von 15 Bewerben der Jugend Landesmeisterschaft

Am 12. und 13. November wurden die Tischtennis Jugend Landesmeisterstaften in Stobl ausgetragen. Die Nachwuchsspieler:innen des UTTC glänzten dabei mit top Leistungen und konnten 12 von 15 Bewerben für sich entscheiden. Gespielt wurde in der jeweiligen oder der darüberliegenden Altersgruppe. Großer Sieger bei den Burschen war Kento Waltl. Der Bundesligaspieler gewann die Einzel in den

Volle Sporthalle bei Tauernturnier U14 in Rauris

Nach über zweijähriger Pause konnte die Judo Union Raika Pinzgau wieder ihr Tauernturnier für die jungen Judokas veranstalten. Das Turnier stand dabei unter dem Motto “Mut-Respekt-Stärke”. 158 Teilnehmerinnen aus 10 Vereinen lieferten sich, zur freude der vielen Zuseher, mutige Kämpfe in der Sporthalle der NMS Rauris. Sehr stark vertreten waren dabei die Pinzgauer Judokas, die