DEC Salzburg Eagles: Sieg und Niederlage gegen Katowice in Polen

Im Samstagsspiel mussten sich die Salzburg Eagles gegen Katowice deutlich geschlagen gegeben. Die Revanche ließ aber nicht lange auf sich warten.

Im Samstagspiel kamen die Eagles im ersten Drittel nicht richtig in Spiellaune. Somit gingen die Polinnen in der 11. Minute in Führung und die Salzburgerinnen fanden keine Antwort. Wie ausgewechselt agierten die Eagles allerdings im zweiten Spielabschnitt. In der 22. Minute erzielte Nadja Granitz den Ausgleich. Als die Salzburgerinnen dann mit einem Doppelschlag in der 29. Minute durch Treffer von Annika Fazokas und Nadja Granitz in Führung gingen und zudem die Partie diktierten, schien das Spiel entschieden zu sein. Doch aus dem nichts schaffte Kotowice mit einem Unterzahltreffer in der 37. Minute das zweite Tor.

Das Schlussdrittel begann mit einer kalten Dusche für die Eagles. Nach acht Sekunden trafen die Polinnen zum Ausgleich. Annika Fazokas konnte die Salzburgerinnen nochmals in Führung bringen (43.), doch danach lief alles gegen die Eagles. Zwei Treffer von Katowice innerhalb einer Minute (44.) und mehr als ein Dutzend vergebene hochkarätige Eagles-Chancen, dazu noch zwei Empty net Tore durch Katowice in der Schlussminute besiegelten die Niederlage der Salzburgerinnen.

Samstag, 06.02.2021
Silesian Metropolis Katowice (POL) : DEC Salzburg Eagles
7 : 4  (1:0, 1:3, 5:1)
Treffer für Salzburg: Nadja Granitz (2), Annika Fazokas (2)

Eagles revanchierten sich in Katowice

Im zweiten Spiel in Polen der Eagles innerhalb eines Tages war Revanche für die unglückliche Niederlage vom Samstag angesagt. Scheinbar ist es Headcoach Johanna Ikonen gelungen, die Salzburgerinnen gut auf diese Partie einzustellen. Denn die Eagles zeigten im ersten Drittel eine starke Leistung und konnten durch Treffer von Emilie Brigham (11.) und von Nadja Granitz (14.) in Führung gehen.

Im Mitteldrittel setzten die Eagles ihr konsequentes Spiel fort und gingen in der 23. Minute mit dem zweiten Treffer von Emilie Brigham klar in Führung. Doch in der zweiten Hälfte des Spielabschnittes schien das Spiel, so wie am Vortag, wieder zu kippen. In der 35. Minute gelang Tatiana Onyshchenko für Katowice im Powerplay das erste Tor. Sofort setzten die Polinnen nach und Onyhchenko erzielte eine Minute später den Anschlusstreffer. In Folge zitterten sich die Eagles ohne weiteren Gegentreffer in die Drittelpause.

Im Schlussdrittel spielten die Salzburgerinnen wieder konzentriert. Offensiv Akzente wurde nur aus einer gesicherten Defensive gesetzt. Dies und eine starke Leistung von Salzburgs Torfrau Lasis Carmen waren dann die Erfolgsrezepte an diesem Sonntag Nachmittag.

Sonntag, 07.02.2021
DEC Salzburg Eagles  :  Silesan Metropolis Katowice (POL)
3 : 2  (2:0, 1:2, 0:0)
Treffer für Salzburg: Emilie Brigham (2), Nadja Granitz

 

Das könnte dich auch interessieren...

Karate Austrian Junior Open 2022

Hervorragendes Abschneiden der UNION  Karatekas  beim Internationalen Karate Austrian Junior Open 2022 in der Walserfeldhalle   Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder das traditionelles Internationale Karate Austrian Open 2022 am 25.6.2022 in der Walserfeldhalle statt.   7oo Sportler aus 17 Nationen aus 92 Vereinen fanden den Weg in der Gemeinde Wals-Siezenheim um sich mit