UGOTCHI Bewegungsfeste – Sommerangebot für Kinder

UGOTCHI Bewegungsfeste

für Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren

Bei den UGOTCHI Bewegungsfesten warten jede Menge Spaß & Action auf die Kinder, wie z.B. Hindernisparcour, Slackline oder AirTrack. Veranstaltet werden die Feste von der SPORTUNION OÖ in Kooperation mit dem ansässigen SPORTUNION Verein. Die Teilnahme ist für alle Kinder kostenlos.

 

Die UGOTCHI Bewegungsfeste 2020 im Überblick:

  • DSG St.Georgen am Walde – MI, 15.07.2020
  • SU Fornach – DO, 16.07.2020
  • SBC Böhmerwald – FR, 17.07.2020
  • SU Neumarkt i.M. – MI, 22.07.2020
  • SU Buchkirchen – FR, 24.07.2020

Zeitlicher Ablauf:

  • 15:00 – Begrüßung durch den Sportverein
  • 15:00 bis 17:30 – Durchführung der UGOTCHI Abenteuerstationen
  • 17:30 bis 17:45 – Überraschung für die Kinder

Die Durchführung der UGOTCHI Bewegungsfeste findet unter geltenden COVID-19 Sicherheits- & Hygieneregeln statt. Die Kinder erhalt vor der Veranstaltung eine kurze Erklärung dazu.

Für Rückfragen zum UGOTCHI Bewegungsfest bitte direkt den veranstaltenden SPORTUNION-Verein kontaktieren.

Das könnte dich auch interessieren...

Ausbildung zum Tennis-Nachwuchscoach

In zahlreichen Tennisvereinen gibt es eine große Nachfrage nach Kinder- und Jugendtrainings. Häufig fehlen den Vereinen jedoch ausgebildetete Trainer:innen zur Umsetzung eines regelmäßigen Trainingsbetriebes. Mit der Ausbildung zum Tennis-Nachwuchscoach bietet die SPORTUNION Oberösterreich eine Möglichkeit diesem Problem entgegenzuwirken. Ziel ist es, tennisbegeisterte Personen für die Mitarbeit an Kinder- und Jugendtrainings zu motivieren. Für SPORTUNION-Mitglieder ist

Österreichische Energieagentur unterstützt Vereine mit nachhaltigen Projekten

Die Österreichische Energieagentur (AEA) unterstützt im Rahmen ihres neuen Projekts „Starthilfe - Gemeinsam klimaneutral werden“ gemeinnützige und wohltätige Vereine dabei, CO2-Emissionen einzusparen. Die Österreichische Energieagentur hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutral zu sein. Auf dem Weg zum Ziel werden ab sofort die jährlichen CO2-Emissionen, verursacht am Bürostandort und durch Dienstreisen, ermittelt und monetär bewertet.