Ende des Schulsemesters und der digitalen täglichen Turnstunde

Österreichzum Originalbeitrag

Rund 10.000 teilnehmende Kinder nutzten, von Ende April bis Anfang Juli, den Livestream in den 283 digitalen Turneinheiten.

Für Österreichs Schülerinnen und Schüler geht – infolge der Corona-Krise – ein außergewöhnliches Semester zu Ende. Aufgrund des Lockdowns war teilweise nur Homeschooling möglich, weshalb die SPORTUNION eine neues Online-Bewegungsangebot als Ersatz für den Schulsport ins Leben gerufen hat. Die digitale tägliche Turnstunde war ein Livestream-Angebot der SPORTUNION speziell für Kinder im Volksschulalter, umgesetzt im Corona-Frühjahr 2020. Bis zu 6 tägliche „Bewegungspausen“ wurden angeboten, um Aufmerksamkeit und Konzentration zu fördern – und natürlich auch Abwechslung zu bringen.

Lehrkräfte und Eltern wurden unterstützt

„Es hat uns gefreut, dass wir seit April mit der täglichen Online-Turnstunde für Volksschulkinder einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Bewegungsmangel leisten konnten und damit auch Lehrkräfte und Eltern unterstützen konnten. Wir hoffen, dass wir unser Sportangebot ab dem kommenden Herbst wieder direkt in den Schulen anbieten können. Bis dahin wünschen wir allen Kindern schöne Sommerferien, wo ebenso zahlreiche außerschulische Sportaktivitäten auf sie warten“, so SPORTUNION OÖ-Präsident Franz Schiefermair.

Dies Bewegungseinheiten wurden von zertifizierten Übungsleiterinnen der SPORTUNION durchgeführt und dauerten 15 Minuten pro Einheit. Es wurden Übungen gezeigt, die auch auf begrenztem Raum zuhause gut umgesetzt werden können.

283 digitale Bewegungseinheiten

Insgesamt wurden im Zeitraum vom 20. April 2020 bis zum 03. Juli 2020 in Summe 283 Bewegungspausen durchgeführt, bei denen wir in Summe mehr als 10.000 teilnehmende Kinder im interaktiven Zoom-Livestream zählen durften. Viele weitere Kinder verfolgten die 4.245 Minuten Programm neben Zoom auch über unseren Facebook-Livestream. Vielen Dank fürs Teilnehmen!

Das könnte dich auch interessieren...

Nach schwerem Sturz hofft Motorsportler Maximilian Kofler auf Comeback in Spielberg

Den gesamten Juni muss Maximilian Kofler (KTM/CIP-GREENPOWER) in der Moto3-Weltmeisterschaft nach seinem schweren Sturz im Rennen von Mugello am vergangenen Wochenende pausieren. Damit verpasst der junge Attnang-Puchheimer die Rennen in Katalonien, Deutschland und in den Niederlanden. Der 20-Jährige war in einen Massencrash in der Startrunde des Grand Prix von Italien verwickelt und zog sich dabei

Beachteam Freiberger/Fink holen Silber beim Seasonopener in Innsbruck

Endlich ist es soweit: die Beachvolleybälle fliegen wieder. Den Startschuss zur neuen BeachvolleyballSaison 2021 gabs vergangenes Wochenende beim PRO120 Innsbruck Beach Event bei gewohnt eindrucksvollem Panorama und einer Silbermedaille für das OÖ/Wien Beachvolleyball-Duo Eva Freiberger und Viktoria Fink. Als Nummer 1 gingen das Beach-Union OÖ Team Freiberger/Fink ins Turnier und mussten in Runde 1 gleich