Alexandri Sisters holen sich die verdienten EM -Medaillen

Wienzum Originalbeitrag

Alexandri-Duo holt EM-Silber in Freier Kür & Technik

Die SPORTUNION Athletinnen Anna-Maria und Eirini-Marina Alexandri krönten sich vergangenen Samstag zu den Vize-Europameisterinnen in der Freien Kür. Neben der gewonnenen Silbermedaille konnte das Duo zusätzlich einen neuen österreichischen Rekord von 93,0000 Punkten aufstellen.

Nach der Silbermedaille in der Freien Kür stand am Montag der Bewerb in der Technik am Programm. Auch hier war nur das ukrainische Duett stärker als die Alexandri-Schwestern. Trotz Bestnote von 91,9852 Punkten fehlten dem Duo weniger als 0,9 Zähler auf Maryna Aleksijwa/Wladyslawa Aleksijwa (92,8538).

Drillingsschwester Vasiliki Alexandri schaffte es im Solo in beiden Bewerben, sich Bronze zu sichern und das trotz Erkrankung. Mit 91,8333 Punkten erhielt Alexandri in der freien Kür eine klare persönliche Topbewertung.

Herzlichen Glückwunsch!

Das könnte dich auch interessieren...

LATUSCH Bundesjugendwettkämpfe 2024

Am 15. und 16. Juni fanden in der Sportsarea Grimming in Niederöblarn und dem Dachsteinbad in der Ramsau die LATUSCH-Bundesjugendwettkämpfe 2024 statt. 14 Teams aus acht Vereinen konkurrierten dabei um die Spitzenplätze in fünf Klassen. Neunkampf in Leichtathletik, Turnen und Schwimmen Von der anfangs unklaren Wetterlage ließen sich die 52 Athletinnen und Athleten nicht beirren