SPORTUNION und UNIQA sorgen mit Trendsportfestival für Action vor den Sommerferien

McDonald: „Wir bauen mit unseren Events österreichweit Brücken zwischen der Jugend und unseren Sportvereinen für eine lebenswerte und gesunde Zukunft.“

In den kommenden Wochen wird in allen Bundesländern das UNIQA Trendsportsfestival in Kooperation mit der SPORTUNION stattfinden. Zielgruppe ist die junge Generation mit den 11- bis 15-Jährigen, die man im Vorfeld des Sommers vom Neusiedler See bis zum Bodensee für mehr Sport begeistern will. Dabei sein werden angemeldete Klassenverbände aus allen Bundesländern mit über 3.000 Schülerinnen und Schülern. Mit dem UNIQA Trendsportfestival wird eine wichtige Brücke zwischen den Jugendlichen sowie den Sportvereinen gebaut. Auf mehreren Stationen können unterschiedliche Sportarten von Ultimate Frisbee, Spikeball bis Quidditch ausprobiert werden – wo Action und Spaß garantiert sind.

Für die SPORTUNION ist es eine entscheidende Zukunftsfrage, vor allem die jüngste Generation mit konkreten Projekten zu mehr Bewegung zu motivieren. „Nach dem Corona-Lockdown und der erfolgreichen Bewegungsoffensive mit dem ÖFB an Volksschulen, starten wir jetzt unser Projekt für Gymnasien und Mittelschulen. Mit unserem Trendsportfestival wollen wir Kindern und Jugendlichen die neuesten Trends und Möglichkeiten in unseren Sportvereinen näherbringen. Ziel ist es, dass wir so viele junge Leute, so früh wie möglich, aktiv für den Vereinssport begeistern. Wir legen damit den Grundstein für eine lebenswertere Zukunft. Unsere kürzlich präsentierte Studie hat zuletzt belegt, dass sich innerhalb eines Sportvereins das Leben nicht nur gesünder, sondern insgesamt positiver und besser entwickelt“, so SPORTUNION-Präsident Peter McDonald, der sich auch bei der UNIQA für die Unterstützung bedankt.

Events in allen Bundesländern

„Als größter Gesundheitsversicherer Österreichs sind wir bei UNIQA Ansprechpartner, Begleiter und Unterstützer für ein besseres Leben. Regelmäßige Bewegung ist einer der wichtigsten Faktoren für ein gesünderes Leben. Gerade bei jungen Menschen sollte Bewegung ganz selbstverständlich ein fixer Bestandteil des wöchentlichen Freizeitplans sein. Die Trendsportfestivals begeistern jedes Jahr tausende Schülerinnen und Schüler, was wir als Kooperationspartner aus voller Überzeugung unterstützen. Wir wünschen allen teilnehmenden Kindern und Jugendlichen viel Erfolg und vor allem Spaß – für die Trendsportfestivals aber auch für viele weitere gesunde Jahre durch tägliche Bewegung“, erklärt Peter Humer, UNIQA Vorstand Kunde & Markt Österreich.

In den letzten vier Wochen hat die SPORTUNION mit der 16. Staffel von „UGOTCHI – Punkten mit Klasse“ zusammen mit SIMPLY STRONG in Partnerschaft mit UNIQA sowie dem ÖFB rund 50.000 Kids an jeder dritten Volksschule im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft bewegt. Das Trendsportfestival wird seit 2017 vom Sport-Dachverband in Kooperation mit der Gesundheitsversicherung UNIQA durchgeführt. Jährlich sind tausende Kinder und Jugendliche aus allen Bundesländern dabei. Das Event wird wie 2020 unter der Berücksichtigung der geltenden Corona-Bestimmungen durchgeführt.

Festivaltermine

22.06.2021 (DI), Oberösterreich – Oberbank Arena, Wieningerstraße 11, 4020 Linz

23.06.2021 (MI), Wien – UNION Trendsportzentrum, Meiereistraße 20, 1020 Wien

29.06.2021 (DI), Niederösterreich – SPORT.ZENTRUM NÖ, Dr. Adolf Schärf-Straße 25, 3100 St. Pölten

30.06.2021 (MI), Burgenland – EMS Oberwart, Schulgasse 29, 7400 Oberwart

30.06.2021 (MI), Kärnten – Koschatplatz – Sportanlage, Lerchenfeldstraße 6, 9020 Klagenfurt / Ingeborg Bachmann Gymnasium, Ferdinand-Jergitsch-Straße 21, 9020 Klagenfurt (Eröffnung am Koschatplatz)

02.07.2021 (FR), Vorarlberg – Mittelschule Egg Bregenzerwald, Pfister 780, 6863 Egg

06.07.2021 (DI), Steiermark – Raiffeisen Sportpark Graz, Hüttenbrennergasse 31, 8010 Graz

06.07.2021 (DI), Tirol – Regionales Sportzentrum Schwaz Paulinumweg 5, 6130 Schwaz

07.07.2021 (MI), Salzburg – Sportzentrum Mitte, Ulrike-Gschwandtner-Straße 6, 5020 Salzburg

Das könnte dich auch interessieren...

Luca Rauchenwald bricht mit Bronze den 17-jährigen EM-Bann

Der Bann ist gebrochen! Österreichs Wasserski-Asse feiern bei den Europameisterschaften in Agrinio (GRE) die erste Medaille seit 17 Jahren. Luca Rauchenwald fixierte mit einem Satz auf 63,9m Bronze, dazu landete sein Kärntner Landsmann Claudio Köstenberger mit 62,8m auf Platz fünf. Nicola Kuhn sorgte mit Platz sieben für das beste ÖWWV-Ergebnis aller Zeiten im Trickbewerb und wurde dazu noch Zwölfte im Slalom.