Salzburg Trailrunning Festival

Unter dem Motto „Cityflair & Mountainair“ geht von 20. bis 22. Oktober 2023 das bereits 12. Salzburg Trailrunning Festival über die Bühne – ein Wochenende voller Abenteuer in und rund um die Stadt Salzburg und den Salzburger Hausbergen.

Rekordanmeldestand von aktuell 1.600
Im Rahmen eines Pressgespräches am 04. Oktober in der Stiegl Brauerei gibt das Team rund ums Trailrunning Festival bekannt, dass das Interesse an der Veranstaltung in diesem Jahr überwältigend ist. Mit einer Rekordzahl von 1.600 Teilnehmer:innnen in der Anmeldestand zum aktuellen Zeitpunkt 30 % höher als im Vorjahr, was einen neuen Teilnehmerrekord von ca. 1.800 erwarten lässt. Unter den Teilnehmer:innen befinden sich auch einige der Topathlet:innen der Trailrunning-Szene wie z.B. Isabell Speer, letztjährige Siegerin des Festungstrails, oder die tschechische BOA-Athletin Kristyna Cerna, sowie bei den Herren unter anderem die Salomon Athleten Benedikt Detsch und Dominik Matt, die sich auf den herausfordernden Strecken messen werden. Ihre beeindruckenden Leistungen versprechen packende Wettkämpfe und spektakuläre Momente für alle Zuschauer und Fans.

Isabell Speer, Top-Athletin beim Salzburg Trailrunning Festival
Isabell Speer, letztjährige Siegerin des Festungstrails auf die Frage zur diesjährigen Erwartung als auch zum Event ganz allgemein: „Die Strecke des Festungstrails ist quasi meine Trainingsstrecke, mein Hausberg und ein ganz besonderer Trail mit dem Finish auf der Festung, weil man diese Möglichkeit nur beim Trailrunning Festival hat. Auch die Streckenführung mit dem finalen Anstieg zur Festung und den Wendeltreppen, ich kann das wirklich nur jedem empfehlen. Heuer bin ich beim Gaisbergtrail dabei, werde somit am Samstag nicht an den Start gehen, weil ich mit meiner Energie haushalten muss und die ganze Energie in den Gaisbergtrail stecken möchte. Auch bin ich bei Heimrennen immer ein wenig mehr nervös, aber ich werde mein Bestes geben, mir eine Zeit vornehmen, und je nach Tagesverfassung und Teilnehmerfeld wäre es toll, wenn ich aufs Podium laufen könnte“.

Doch nicht nur für Spitzensportler:innen wird bei der Veranstaltung einiges geboten, auch bereits die Kleinsten können beim Kinder und Windeltrail an den Start gehen. Bernd Frey, Geschäftsführer der Sportunion Salzburg: „Die Sportunion ist schon seit Jahren Unterstützer des Windel- und Kindertrails, weil es eine große Freude ist die Kinder zum Sport zu bewegen und zu motivieren. Selbst meine Kinder sind dabei und freuen sich jedes Jahr wieder dabei zu sein. Warum wichtig? Man muss ich vor Augen führen, dass in Salzburg inzwischen jedes 4. Kind in der Volksschule übergewichtig ist, bei den Jugendlichen sind es sogar schon 50 %. D.h., es gibt hier ein ganz wesentliches Thema um den Kindern Spaß und Freude am Sport zu vermitteln und dafür sind Veranstaltungen wie auch das Salzburg Trailrunning Festival prädestiniert und es freut uns sehr, hier dabei zu sein“, so Bernd Frey.

Das könnte dich auch interessieren...

Trainer:in gesucht: AktivFit SU Bergheim

Der Verein AktivFit SU Bergheim sucht aktuell nach einer Trainerin/einem Trainer für das Herren Fitness Programm. Die Ausschreibung richtet sich an Übungsleiter:innen oder Personen in pädagogischer Ausbildung.  Die AktivFit SU Bergheim ist einer der größten Vereine im Gemeindegebiet und bietet allen Interessierten auch die Möglichkeit, die Stelle über mehrere Jahre zu besetzen. Zusätzlich werden diverse

Verleihung der Salzburger Sport-Ehrenzeichen 2024

Am Dienstag den 04. Juni 2024 sind in der Salzburger Residenz die Landesehrenzeichen des Sports an erfolgreiche Sportler:innen und engagierte Funktionär:innen verliehen worden. Unter der Leitung von Sportlandesrat Martin Zauner wurden in einem feierlichen Festakt die Ehrenlorbeer und das Ehrenzeichen in Gold, Silber und Bronze übergeben. Insgesamt bekamen 13 Mitglieder der SPORTUNION Salzburg eine Ehrung

Hörl und Horst holen Olympia-Startberechtigung

Julian Hörl und Alexander Horst gewinnen ihre Auftaktpartie in der Qualifikation des Elite Turniers in Ostrava (CZE) gegen die argentinischen Brüder Capogrosso mit 21:19 und 21:15. Zeitgleich müssen sich ihre direkten Olympia-Konkurrenten Esteban und Marco Grimalt (CHI) den Niederländern Varenhorst/Luini mit 19:21, 21:17 und 10:15 geschlagen geben und scheiden aus. Hörl/Horst können somit nicht mehr

#BeActive Night am 28. September 2024

Auch 2024 ist die #BeActive Night wieder am Start! Ziel der Veranstaltung - im Rahmen der Europäischen Woche des Sports - ist es, regelmäßige körperliche Aktivität und Sport durch mehrere öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen. Bis zum 9. Juni 2024  könnt ihr euer Konzept einreichen und für dieses eine finanzielle Unterstützung der