Länderranggeln und internationales Preisranggeln in Matrei

Am 21. Mai 2023 fanden im Tauernstadion in Matrei sowohl das Länderranggeln Salzburg gegen Tirol und ein internationales Preisranggeln statt.

Allgemeine Klasse
Mit Spannung wurde heuer das Länderranggeln erwartet. Bei den Salzburgern fiel Hermann Höllwart verletzungsbedingt aus, trotzdem konnte man eine gute Mannschaft aufstellen. Der Brixentaler Stefan Sulzenbacher brachte sein Land gleich in der ersten Runde mit einem Sieg gegen den Saalbacher Daniel Pail in Führung. Bis zum Schluss des zweiten Durchgangs endeten alle Kämpfe unentschieden. Doch dann wendete sich das Blatt. Der Matreier Lukas Mattersberger siegte gegen den Pongauer Kilian Wallner. Nun hatten die Tiroler bereites vier Punkte Vorsprung. Diesen konnten sie in den weiteren Runden ausbauen und gewannen dden Länderkampf mit 26:16 für Tirol.

Jugend gewinnt mit 11:7
Besser lief es in der Jugend. Stand es nach dem ersten Durchgang noch 3:3, so konnten sich die Salzburger in den beiden letzten Runden jeweils mit 4:2 durchsetzen. Der erst sechzehnjährige Piesendorfer Raphael Gaschnitz zeigte wieder einmal seine Stärke und holte zwei Siege. Der Bramberger Simon Steiger einen Sieg und der Leoganger Florian Scheiber zwei Unentschieden.

 

Schüler und Jugendranggler holen vierzehn Preise

Sehr erfreulich schnitten die Salzburger beim Preisranggeln ab. Von den 79 Schülerrangglern kamen nicht weniger als 52 aus Salzburg.
Bis 6 Jahre gewann erneut Philipp Scheiber aus Leogang. Die Maria Almer schlugen in der Klasse bis 8 Jahre zu und holten bei zwanzig Startern alle drei Podiumsplätze. Nico Mitteregger gewann vor Johann Moßhammer. Bis 12 Jahre setzten sich wieder die Favoriten durch. Der Pongauer Tristan Laubichler wurde Erster vor dem Piesendorfer Felix Eder. Bis 14 Jahre setzte sich im Finale der Pongauer Alexander Hausbacher gegen den Piesendorfer Jakob Höller durch.

In der Jugend bis 16 Jahre konnte der Taxenbacher Florian Gerstgraser überraschen. Bei seinem erst zweiten Antreten holte er sich den Klassensieg. Bis 18 Jahre ging der Sieg an den Leoganger Florian Scheiber.

Allgemeine Klassen
In der stark besetzten Klasse IV gab es ein Salzburger Finale. Der Bramberger Jakob Rohregger gewann gegen Almin Klicic aus Taxenbach. Sehr erfreulich aus Salzburger Sicht ist auch der zweite Platz des Raurisers Matthias Wimberger in der Klasse III. In der Meisterklasse I schafften es die beiden Matreier Brüder Philip und Kevin Holzer, sowie der Saalbacher Christopher Kendler und der Pongauer Kilian Wallner unter die letzten vier. Nach einer Runde unentschieden gelang Philip Holzer nach vier Minuten der Sieg gegen Kendler, das bedeutete zugleich auch den Klassensieg.

Das könnte dich auch interessieren...

Wir suchen Vereine und Trainer:innen für neue Jackpot.fit Kurse im Wintersemester 2024

Jackpot.fit ist ein Bewegungsprogramm, das sich aus einer Vielzahl an österreichweiten, regionalen Bewegungsangeboten zusammensetzt und speziell für erwachsene Personen entwickelt wurde, um Bewegung in deren Alltag zu integrieren. Aktuell sind wir auf der Suche nach neuen Vereinen in der Region Salzburg, die das Jackpot.fit Programm anbieten möchten und Trainer:innen, die wir an Mitgliedsvereine weitervermitteln können.

Gesundheitshunderter: “Tragt selbständig zu eurer Gesundheit bei!”

Mit dem Gesundheitshunderter fördert die Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) Bewegung, Ernährung, Mentale Gesundheit, Entspannung und Körperarbeit und Rauchfrei. Durch das Fit Sport Austria-Qualitätssiegel für gesunde Bewegung und Sport im Verein von ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION, das mit der SVS kooperiert, können sich Selbständige bei Teilnahme an diversen Gesundheitssport-Angeboten den SVS-Gesundheitshunderter holen.

Fit in den Sommer 2024 – mit „Bewegt im Park“

Bei insgesamt 35 Kursen an mehr als 10 Standorten in und um Salzburg sind die SPORTUNION Salzburg und deren UNIONS-Vereine vertreten. Start des vielfältigen Bewegungsprogramms ist am 10. Juni 2024. Die Kurse finden in öffentlichen Parks oder anderen Freiflächen statt. Die Kurse sind kostenlos und werden von professionellen Trainer:innen geleitet. Die Teilnahme ist – wie jedes Jahr – jederzeit und ohne Anmeldung möglich.

Noch Plätze für Trendsportfestival sichern

Wir starten sportlich und mit jeder Menge Action in den Sommer. Mit dem UNIQA Trendsportfestival am 3. Juli 2024 steht gleich eine Veranstaltung am Programm, die es in sich hat. Über 15 Sportstationen mit Airtrack und Geschicklichkeitsspielen, Persönlichkeiten aus dem Sport und das beliebte UGOTCHI Maskottchen sind live vor Ort. „Das UNIQA Trendsportfestival stellt für