Salzburger Sieg im Westderby!

Packende vierzig Minuten Basketball auf höchstem Niveau – am Ende siegt die BBU Salzburg gegen die Swarco Raiders Tirol.

Nach dem Sieg in Klagenfurt gegen KOS wollte die Basketballunion den Schwung und den Salzburger Biss mitnehmen. Am Dienstag erwartete man nämlich den Tabellendritten aus Innsbruck. Gegen die Swarco Raiders Tirol war man, wie zuvor schon gegen KOS, auf dem Papier klarer Außenseiter. Und genauso verlief auch das erste Viertel. Wie schon in Klagenfurt waren es die Gegner, die das Spiel dominierten. Exzellente Trefferquoten, sowie das Ausspielen der klaren physischen Überlegenheit sorgte schnell für eine 4:13-Führung der Innsbrucker. Salzburg gab sein Bestes, doch man musste klar und verdient mit einem 17:27-Rückstand ins zweite Viertel. Dreizehn Punkte von Topscorer Diaz Del Rio Foces und Mitchell drehten das Spiel plötzlich zu einer 30:29-Führung der Salzburger Falken. Innsbruck schien erst ratlos, nutzte dann aber wieder die körperlichen Vorteile aus, sodass es nach einem letztlich ausgeglichenen zweiten Abschnitt mit 37:47 in die Halbzeitpause ging.

Die BBU ließ nicht locker, wollte die Führung zurück und kämpfte verbissen weiter. Defensiv hielt man mit absoluter Willensstärke und guter Teamarbeit dagegen, während offensiv nahezu jeder herausgearbeitete Wurf gelingen sollte. Die Raiders mussten sich wehren, und so entwickelte sich auf beiden Seiten ein physisch hartes, intensives, aber stets faires Spiel. Somit belohnten sich die Salzburger Falken mit der 65:61-Führung vor dem letzten Viertel. Und es wurde ein wahrer Kampf beider Mannschaften: niemand wollte das Spiel hergeben, doch die BBU hatte offensiv zunächst mehr Glück. Fünf Minuten vor Spielende war man mit zehn Punkten vorne, doch die Gäste aus Innsbruck rapplten sich nochmal auf, suchten ihr Glück am Korb und ihrer Physis und kamen Punkt für Punkt heran. Salzburg wollte sich auf die bislang starke Distanzwurf-Quote verlassen, doch nun war der Korb wie vernagelt. Als die Gäste nochmal gefährlich heranrückten waren es Diaz Del Rio Foces und Kapitän Milovac, die mit ihren Punkten den Sieg besiegelten.

„Es war ein sehr intensives, hart umkämpftes Spiel. Unser Gegner war größer und stärker, aber wir haben den Kampf angenommen und gewonnen“ , fasst Kapitän Luka Milovac das Spiel zuammen.

Eine starke Verteidigung der Salzburger inklusive knapper Reboundüberlegenheit, sowie eine starke Trefferquote vom Dreier bescheren der BBU einen verdienten Sieg in einem harten Spiel. Nun hat man eineinhalb Wochen Zeit, um sich auf das letzte Spiel des Jahres vorzubereiten. Am 19. Dezember muss man nochmal nach Dornbirn zu den Raiffeisen Lions, die überraschend Tabellenletzter sind.

 

Das könnte dich auch interessieren...

Das SPORT.MOBIL tourt durch Salzburger

Das SPORT.MOBIL ist ein mit Spielsachen und Sportgeräten beladener Bus der an öffentlichen Plätzen, Parks, Jugendzentren und bei Veranstaltungen in Salzburg hält und die Sportgeräte den Kindern, Jugendlichen und Familien frei zur  Verfügung stellt. Mit an Bord sind das Streusalz Team, die für Tipps zur Seite stehen. Zu entdecken gibt es: Airtrack (eine 10m lange,