Union Eidenberg/Geng ist Österreichs Nummer 1 in Sachen Ehrenamt

Sektionsleiter Andreas Köppl und Andreas Hofer: „Eine großartige Auszeichnung für den Verein und unsere vielen ehrenamtlichen Helfer/-innen und Funktionär/-innen!“ Im Zuge des Länderspiels Österreich – Nordmazedonien wurde den Funktionären der Union Eidenberg/Geng der ÖFB Social Football Award in der Kategorie „Ehrenamt“ verliehen. ÖFB-Präsident Leo Windtner und Oberösterreichs Sport-Landesrat Markus Achleitner gratulierten den Eidenbergern persönlich zu dieser tollen Auszeichnung.

„Wir freuen uns riesig über den bundesweiten Award. Diese Auszeichnung ist eine Belohnung für unsere jahrelange Arbeit und gleichzeitig ein Auftrag, dass wir unseren Weg als Vorzeigeverein unbeirrt weitergehen“, versprechen die Sektionsleiter Andreas Köppl und Andreas Hofer.

Auf Rang zwei und drei folgten mit den Landesliga-Kickern der SK Schärding Juniors und dem Oberösterreich-Ligisten Grün-Weiß Micheldorf ebenfalls zwei oberösterreichische Vereine.

„Oberösterreich ist das Ehrenamts-Bundesland Nummer 1. Die mehr als 200.000 Ehrenamtlichen im Sport-Bereich übernehmen große gesellschaftliche Verantwortung und vermitteln in ihrer Arbeit wichtige Werte des Zusammenlebens wie Respekt, Fairness und gegenseitige Unterstützung. Herzliche Gratulation der Union Eidenberg/Geng und allen weiteren Preisträgern. Wir sind stolz auf unsere Ehrenamtlichen!“, so Landesrat Markus Achleitner im Zuge der Ehrung.

Die Union Eidenberg/Geng hatte sich mit ihrer einzigartigen, ehrlichen und erfolgreichen Vereinsphilosophie um den ÖFB Social Football Award in der Kategorie „Ehrenamt“ beworben. „Fußball pur 2019: Mit dem EEE-Prinzip erfolgreich bleiben“ lautete der Titel des 27-seitigen Projekts, das die drei wichtigsten Säulen der vorbildhaften Arbeit des Vereinsein​drucksvoll aufzeigt. Die Botschaft lautet: Entwicklung von Jungs und Mädels + Eigenbau + Ehrenamt = Erfolg

Mit dem Social Football Award will der ÖFB besondere soziale Leistungen von Fans, Fangruppen, Einzelpersonen und ehrenamtlichen Funktionären im Bereich Fußball auszeichnen. Der Award wurde vom ÖFB 2018 ins Leben gerufen und wird seither jährlich ausgeschrieben. Der Preis wird in den drei Kategorien “Fans”, “Inklusion” und “Ehrenamt” vergeben.

Foto: Union Eidenberg/Geng – Verwendung nur mit Quellenangabe

Bildtext: v.l. ÖFB-Präsident Leo Windner, Sektionsleiter Andreas Köppl, Kampfmannschafts-Kapitän Benjamin Reiter, Sektionsleiter Andreas Hofer, Vizebürgermeister Dominik Danner, Kassier und langjähriger Sektionsleiter Bernhard Kaiser und Sport-Landesrat Markus Achleitner

Das könnte dich auch interessieren...

Gesundheitshunderter: “Tragt selbständig zu eurer Gesundheit bei!”

Mit dem Gesundheitshunderter fördert die Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) Bewegung, Ernährung, Mentale Gesundheit, Entspannung und Körperarbeit und Rauchfrei. Durch das Fit Sport Austria-Qualitätssiegel für gesunde Bewegung und Sport im Verein von ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION, das mit der SVS kooperiert, können sich Selbständige bei Teilnahme an diversen Gesundheitssport-Angeboten den SVS-Gesundheitshunderter holen.

Die 48. LATUSCH-Landesjugendwettkämpfe gingen im April 2024 erfolgreich über die Bühne!

Ende April fanden in Marchtrenk die 48. LATUSCH-Landesjugendwettkämpfe statt, bei denen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen Leistungsabzeichen in den drei Sportarten Turnen, Leichtathletik und Schwimmen erhalten konnten. Side Events wie Koordinationsspielchen, Spikeball und vieles mehr rundeten das Rahmenprogramm ab. 8 Vereine mit 36 Teams und rund 140 Kindern haben ihr Können unter Beweis gestellt und

Nominiere deinen Supercoach 2024!

Auch im Jahr 2024 wird die hervorragende Leistung der Trainerinnen und Trainer im Land OÖ in den Vordergrund gestellt. Die Trainer:innen investieren ihre Freizeit für die gute Sache, sie sind die Supercoaches des Landes – und ihr großes Engagement verdient ein „Danke“. Nominierung Jede Trainerin und jeder Trainer kann bei der Wahl zum Supercoach unter