Samstagnacht tanzte der Wiener Sport mit Schwung und Eleganz in den Mai

Am 4. Mai 2024 trafen sich über tausend hochrangige Gäste aus Politik, Wirtschaft und aus der Welt des Sports im Wiener Rathaus beim 15. Ball des Sports. Darunter auch SPORTUNION-Präsident Peter McDonald, die Vize-Präsidentinnen Mag. Karoline Edtstadler, Michaela Huber und Dr. Beate Taylor, SPORTUNION-Generalsekretär Stefan Grubhofer und Finanzreferent Mag. Dr. Wilfried Drexler.

Unter dem Ehrenschutz von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig eröffnete Sportstadtrat Peter Hacker gemeinsam mit Präsidentin und Präsidenten der Wiener Sportdachverbände Dagmar Schmid (SPORTUNION Wien), Dr. Paul Haber (ASVÖ Wien) und Mag. Peter Korecky (ASKÖ WAT Wien) sowie Mag. Anatol Richter (Leiter Sport Wien) am 4. Mai 2024 den Ball im Wiener Rathaus. Peter Hacker zeigte sich begeistert von der Veranstaltung: „Die drei Wiener Dachverbände haben gemeinsam mit Sport Wien ein großartiges Fest auf die Beine gestellt und gezeigt, dass der Sport auf mehreren Ebenen unterhalten kann. Der Ball des Sports hat für mich einen besonderen Platz in der Ballsaison. Ich freue mich sehr, dass so viele Tanz- und Sportbegeisterte ins Rathaus gekommen sind, die mit verschiedenen Showeinlagen bis in die Morgenstunden bestens unterhalten wurden.“

Tanzen, Activity & Orientierungslauf-Rätsel

Nach der schwungvollen Eröffnung durch das Jungdamen- und Jungherrenkomitee war der Hauptfokus des Abends evident: gefüllte Tanzflächen und strahlende Gesichter, die zu mitreißenden Rhythmen über das Parkett fegten. Wer eine Pause vom Tanzparkett brauchte, konnte sein sportliches Geschick in der Activity Zone unter Beweis stellen oder das Rathaus bei einem Orientierungslauf-Rätsel erkunden. Unter den rund 40 Sportlerinnen und Sportlern der Österreichischen Sporthilfe und Sportpool Wien waren unter anderem Olympia 2024 -Teilnehmer*innen Julia Mayer (Leichtathletik), Anton Knoll (Wasserspringen) und Louisa Altenhuber (Rudern) dabei.

Vernetzung von Breiten- und Spitzensport mit Wirtschaft & Politik

Ex-Spitzenfechter und Leiter der Magistratsabteilung Sport Wien Mag. Anatol Richter schätzt ganz besonders den Aspekt der Vernetzung von Breiten- und Spitzensport, Wirtschaft und Politik und meinte: „Der Ball des Sports ist zu einem fixen Bestandteil der Wiener Sport- und Veranstaltungsszene geworden, wie man an dieser 15. Ausgabe auch sieht. Es freut uns, dass wir gemeinsam mit den drei Wiener Dachverbänden wieder eine großartige Ballnacht im Rathaus veranstalten und zeigen konnten, dass der Sport auch in einem festlichen Ambiente zu Hause ist.” Nach einer Mitternachtseinlage der Vereine Intelligent Movement (SPORTUNION), WAT Brigittenau (ASKÖ WAT) sowie Shaolin Chan Wu Chi (ASVÖ Wien) und einer Mitternachtsquadrille wurde noch bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

Das könnte dich auch interessieren...

BEYOND SPORT 2.0 – Vielfalt verbindet

Vergangene Woche veranstaltete die BBU GmbH ein freundschaftliches Fußballturnier für knapp 50 unbegleitete minderjährige Geflüchtete (UMF) aus den Betreuungseinrichtungen Finkenstein, Korneuburg und Traiskirchen. Die Jugendlichen haben dabei gezeigt, was richtigen Fußball ausmacht: Einsatz, Fairness und Teamgeist. Fußball verbindet! Im Rahmen des Projekts "BEYOND SPORT 2.0 - Vielfalt verbindet" (gefördert durch das BMKÖS) unterstützte die SPORTUNION