Österreichs erstes Frauensportsymposium findet am 10. Februar in Linz statt

Sport Austria veranstaltet gemeinsam mit Upper Austria Ladies Linz und dem ÖTV am 10. Februar in Linz Österreichs erstes Frauensportsymposium. Unter dem Titel „Advantage Ladies – sichtbar. positioniert. gestärkt.“ wird über die Zukunft von Frauen im Sport gesprochen.

Viele bekannte Gesichter und Experten treffen sich am 10. Februar in Linz zum ersten Frauensportsymposium in Österreich. Bei “Advantage Ladies – sichtbar. positioniert. gestärkt.” wird es unter anderem spannende Beiträge und Einblicke von ÖFB-Teamchefin Irene Fuhrmann und WTA-Präsidentin Micky Lawler, Media Affairs Geschäftsführerin Maria Pernegger geben.

Sportminister bei Podiumsdiskussion

Zudem werden Vizekanzler Werner Kogler, Bundesministerin Susannne Raab und Genetiker Markus Hengstschläger eine Podiumsdiskussion zum Thema “Gene – Chancen – Talente führen” sowie weitere Podiumsdiskussionen und Keynotes mit den Schwerpunktthemen wie Gender Equality, mediale Darstellung von Frauen im Sport, Rolle des Sponsoring, Role Models und österreichische Leuchtturmprojekte über die Bühne gehen.

Moderiert wird die Veranstaltung von Alina Zellhofer und Ullrich Jelinek, eröffnet von Turnierdirektorin Sandra Reichel und Ex-Profi-Spielerin Barbara Schett (Foto oben). Alle weiteren Details und Tickets findet man im Onlineshop der Veranstaltung. Das Programm findet man unten in diesem Artikel.

© GEPA pictures/ Michael Meindl
Werner Kogler
Vizekanzler Werner Kogler nimmt an der Podiumsdiskussion teil.

Chancengleichheit für Mädchen und Frauen ist der SPORTUNION seit vielen Jahren ein zentrales Anliegen. Alle Infos dazu gibt es auf unserer Projektseite. Die SPORTUNION führt jährlich eine Erhebung zu den Themen „Frau im Sport“ und „Chancengleichheit“ durch. Aktuell sind demnach rund 43 Prozent aller Mitglieder sowie 37 Prozent aller ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiblich, allerdings nur rund 25 Prozent der Trainerinnen und Trainer. Die Entwicklung geht in eine positive Richtung, die Zahlen zeigen aber auch, dass noch Luft nach oben da ist. Bei neu gegründeten Vereinen, die jünger als fünf Jahre sind, sind immerhin schon 46 Prozent aller Ehrenamtlichen weiblich.

Programm Advantage Ladies

Das könnte dich auch interessieren...

Neues Angebot im Verein? Neuer Semesterkurs? Ausbildung von Übungsleiter:innen? Der SPORTUNION Vereinsbonus hilft!

Das offene Vereinsbonus-Fördersystem der SPORTUNION bietet eine bedarfsgerechte Förderung, die auf die individuellen Anforderungen jedes Vereins zugeschnitten ist. Im Jahr 2024 möchte die SPORTUNION ihre gesellschaftliche Verantwortung durch die Förderung neuer Vereine weiterhin unterstreichen und so zu einem nachhaltigen Sportvereinsleben beitragen.