Schwimmen: Wien holt sich Sieg bei der SPORTUNION Bundesmeisterschaft

Am 8. Dezember fand in der Südstadt (Niederösterreich) die SPORTUNION Bundesmeisterschaft im Schwimmen statt. Diese findet als Bundesländer-Vergleichswettkampf statt. Den Gesamtsieg holte sich heuer Wien, vor Burgenland und Niederösterreich. 

Auf der 50 Meter Bahn im BSFZ Südstadt trafen sich am Feiertag SPORTUNION-Schwimmer:innen aus sechs Bundesländern, um im freundschaftlichen Wettkampf zu ermitteln, wer aktuell im Wasser die Nase vorne hat. Dabei waren heuer Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol, die Steiermark und das Burgenland.

Geschwommen wurde in offener Klasse, für die einzelnen Jahrgänge gab es Wertungen, nach FINA-Punkten wurde dann die Gesamtwertung ermittelt. In eben dieser setzte sich heuer Wien durch. Auf Platz 2 schwammen die Burgenländer:innen, der dritte Platz ging an die Gastgeber aus Niederösterreich.

“Tolle Stimmung, große Disziplin”

Bei den Frauen hatte sich dabei Wien durchgesetzt und damit den Grundstein für den Gesamtsieg gelegt, bei den Männern siegte das Burgenland souverän. Bundesspartenreferentin Ursula Manhart berichtet: “Es war eine super Veranstaltung mit toller Stimmung und großer Disziplin. Danke an Martin Heger, der die elektronische Auswertung bestens durchführte, und ebenfalls Dank an das Kampfgericht, Schiedsrichter Otto Klenner und Petra Tesch, Starter Walter Bär und Sprecher Manfred Stoss.”

Lob gab es auch für Manhart selbst. Unter anderem von Burgenlands SPORTUNION-Präsidentin Karin Ofner (Foto rechts), die selbst bei der Bundesmeisterschaft dabei war und kräftig die Daumen drückte. “Mein Dank gebührt unserer Bundesspartenreferentin Uschi Manhart für die gute Organisation der Veranstaltung in der Südstadt”, sagte sie.

Die Ergebnisse im Überblick

Wertung Frauen

  1. Platz: Wien, 7198 Punkte
  2. Platz: NÖ, 6895 Punkte
  3. Platz: Steiermark, 6228 Punkte

Wertung Männer

  1. Platz: Burgenland, 7638 Punkte
  2. Platz: Wien, 6650 Punkte
  3. Platz: Steiermark, 5777 Punkte

GESAMTWERTUNG

  1. Platz: WIEN, 13646 Punkte
  2. Platz: Burgenland, 13802 Punkte
  3. Platz: NÖ, 12498 Punkte
  4. Platz: Steiermark, 12904 Punkte
  5. Platz: OÖ, 8900 Punkte
  6. Platz: Tirol, 7406  Punkte
Karin Ofner
© SPORTUNION
Schwimmen Bundesmeisterschaft 2022 Einlauf
Einlauf bei der SPORTUNION Bundesmeisterschaft im Schwimmen 2022

Das könnte dich auch interessieren...

Sportlicher Semesterausklang für 500 Schüler:innen beim SPORTUNION actionday Oberpullendorf

Der erste große SPORTUNION actionday des Jahres ging – nach der zweijährigen coronabedingter Pause – endlich wieder in der Sporthalle Kurz in Oberpullendorf über die Bühne. Mit dabei waren SPORTUNION Vereine, Partnerorganisationen und Trendsportstationen der SPORTUNION Burgenland, die den rund 500 Kindern und Jugendlichen ihre Sportart präsentieren und Spaß an Bewegung vermitteln konnten.

Fußball: SPORTUNION U12-Bundesmeistertitel Fußball geht an die SVU Liebenau Graz

Die SPORTUNION Burgenland war dieses Jahr Veranstalter der Bundesmeisterschaft Fußball U12, welche alljährlich im Jänner in der Halle ausgetragen wird. Dabei konnte sich der SVU Liebenau Graz aus der Steiermark den Titel sichern und darf sich nun SPORTUNION Bundesmeister für das Jahr 2023 nennen. Aus acht Landesverbänden nahmen insgesamt elf Teams teil.