VERA – Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport

VERA – Die Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport startet ihr Beratungsangebot am 5. September.

Die Vertrauensstelle für Betroffene von Gewalt, Belästigung und Machtmissbrauch in Kunst, Kultur und Sport, steht unmittelbar vor ihrem Start. Mit 5. September 2022 erhalten Betroffene in Kunst, Kultur und Sport psychologische und juristische Unterstützung sowie Beratung zu Handlungsmöglichkeiten.

Die neu geschaffene und unabhängige Stelle wird den Namen VERA tragen. Es soll neben der Beratungstätigkeit auch mit Workshops und bewusstseinsbildenden und strukturellen Maßnahmen zur Beseitigung von Missständen in diesen hochsensiblen Bereichen beigetragen werden.

100% Sport führt die Präventionsarbeit fort

Getragen wird die Stelle von zwei unabhängigen Vereinen. Dem Verein „Vertrauensstelle“ für den Bereich Kunst und Kultur sowie „100 % Sport“ für den Sportsektor.

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler:

„Kultur und Sport sollten Räume sein, die für den Zusammenhalt in der Gesellschaft stehen und das Miteinander in den Vordergrund stellen. Immer wieder sprechen vor allem mutige Frauen an und aus, dass auch hier Männer ihre Macht missbrauchen, sexuell übergriffig und gewalttätig werden. Es ist unsere Verantwortung, sexuelle Gewalt entschieden zu bekämpfen. Eine konkrete Anlaufstelle, bei der Betroffene Beratung und konkrete Unterstützung bekommen ist ein wichtiger Schritt auf einem leider noch langen Weg. Die Vertrauensstelle VERA wird ein sicherer Raum sein, um Betroffene dabei zu unterstützen, sich zur Wehr zu setzen, Gefahren früher zu erkennen und Gewalt damit auch vorzubeugen.“

„Seit mehreren Jahren ist die Prävention sexualisierter Gewalt im Sport ein Arbeitsschwerpunkt des Vereins 100 % Sport. Viele Sportverbände haben bereits strukturelle Maßnahmen zur Prävention von Gewalt eingeführt. Durch die gemeinsame unabhängige Vertrauensstelle mit dem Bereich Kunst und Kultur in Form von VERA, sollen unsere Bemühungen für sicheren Sport noch deutlicher das Wohlergehen der Athlet:innen und Sportler:innen ins Zentrum rücken. Ich halte es für einen weiteren wesentlichen Entwicklungsschritt, dass „100 % Sport“ unter dem Dach von VERA Beratung, Information und Begleitung bei Belästigungs- und Gewalterfahrungen im Sport anbieten wird“, so Claudia Koller, Vertreterin von VERA Sport abschließend.

Die Website von VERA – Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport ist unter www.vera-vertrauensstelle.at zu erreichen und in ihrer vollen Funktion ab 5. September 2022 abrufbar.

Unter https://safesport.at/ kann man sich schon länger im Sportbereich Hilfe holen und es steht ein umfassendes Präventionsprogramm zur Verfügung.

Mehr Info zum Thema Gender finden man auch unter https://100prozent-sport.at/

 

Das könnte dich auch interessieren...

Sportler mit Herz 2022

Bereits zum 10. Mal vergeben die Österreichischen Lotterien, gemeinsam mit der Österreichischen Sporthilfe und Sports Media Austria diesen mit 5.000,- Euro dotierten Preis. Gesucht werden jene Sportlerinnen und Sportler, die sich durch ihren Dienst an der Gesellschaft auch abseits des Rampenlichts besonders hervorgetan haben.