„Sports Club Day“: SPORTUNION-Vereine zu Gast in der Red Bull Akademie

Anlässlich der SPORTUNION-Team-Challenge im Rahmen des Wings for Life World Run 2021 wurden Sportvereine aus den unterschiedlichsten Bundesländern nachträglich zu einem exklusiven Erlebnistag eingeladen.

Im Rahmen der gemeinsamen Projekte hat der Sport-Dachverband über 40.000 Euro an Spenden an Wings for Life übergeben. Dazu zählte der Silvester- und Neujahrslauf in Kooperation mit Wings for Life (SPORTUNION Virtual New Years Run) mit über 20.000 Euro (genau 20.446 Euro, 3.172 Läufer und 17.824 Kilometer) sowie die SPORTUNION-Team-Challenge beim Wings for Life World Run, ebenso über 20.000 Euro erreicht wurden (bei 10.264,02 Kilometer wurde eine Spendensumme von 21.201 Euro erreicht). Die Teilnahmebedingung für den „Sports Club Day in Kooperation mit Red Bull“ war an den weltweiten Charity-Lauf gekoppelt.

Blick hinter die Kulissen

Am 2. und 9. Oktober 2021 besuchten zwei SPORTUNION-Delegationen – mit Vereinsmitgliedern vom Neusiedler See bis zum Bodensee – eine der modernsten Nachwuchsakademien der Welt. Abgesehen von einer Führung mit einem spannenden Blick hinter die Kulissen, wartete auch ein gesundes Mittagessen und ein spannender Talk mit Sportwissenschaftlern sowie mit Sport-Persönlichkeiten aus der Red Bull-Familie auf die Gäste. Unter anderem der erfolgreiche Paragliding-Pilot Paul Guschlbauer, der regelmäßig von Salzburg nach Monaco bei den Red Bull X-Alps über die Alpen gleitet.

Für Red Bull war an beiden Wochenenden Lukas Auer vom Sport Marketing vor Ort, der die beiden Delegationen in Empfang nahm. Am ersten Samstag wurden die Vereinsmitglieder von den beiden SPORTUNION-Koordinatoren Christoph Hofmann und Sascha Krikler begleitet, welche bei der Erarbeitung der Projekte in Kooperation mit Wings for Life federführend mitgewirkt haben.  Beim zweiten Termin wurde die Gruppe von SPORTUNION-Salzburg-Präsidentin Michaela Bartel und SPORTUNION-Niederösterreich-Präsident Raimund Hager geleitet. Unter den Vereinen hervorzuheben wäre insbesondere die SPORTUNION Puchkirchen (OÖ), welche die meisten Teilnehmenden bei der SPORTUNION-Team-Challenge gestellt hat. 52 Vereinsmitgliedern liefen hier 704,74 km und schafften somit eine Spendensumme von 1.340 Euro.

SPORTUNION-Vereine leisten Beitrag zur Rückenmarkforschung

„Es freut uns sehr, dass unser Dachverband in diesem Jahr die gemeinnützige Stiftung Wings for Life mit einer Spendensumme von über 40.000 Euro unterstützen konnte. Unsere SPORTUNION-Vereine haben damit aktiv – im Rahmen des Virtual New Years Run sowie der Team-Challenge beim Wings for Life World Run – einen wichtigen Beitrag zur Rückenmarkforschung geleistet. Ein großes DANKE für die hervorragende Partnerschaft und den beiden Erlebnistagen mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen der Red Bull Akademie“, so SPORTUNION-Salzburg-Präsidentin Bartel und SPORTUNION-Niederösterreich-Präsident Hager, die beide stellvertretend für den Dachverband vor Ort waren.

© Foto: SPORTUNION
Foto: SPORTUNION
© Foto: SPORTUNION
Foto: SPORTUNION
© Foto: SPORTUNION
Foto: SPORTUNION
© Foto: SPORTUNION
Foto: SPORTUNION
© Foto: SPORTUNION
Foto: SPORTUNION

Das könnte dich auch interessieren...

Sportler mit Herz 2022

Bereits zum 10. Mal vergeben die Österreichischen Lotterien, gemeinsam mit der Österreichischen Sporthilfe und Sports Media Austria diesen mit 5.000,- Euro dotierten Preis. Gesucht werden jene Sportlerinnen und Sportler, die sich durch ihren Dienst an der Gesellschaft auch abseits des Rampenlichts besonders hervorgetan haben.