#comebackstronger-Festival der SPORTUNION Burgenland sorgte für Action und Spaß

Die SPORTUNION feierte das #comebackstronger-Festival am 24.9. in Eisenstadt. Gleichzeitig ging österreichweit auch der „Lange Tag des Sports“ über die Bühne. Schulkinder und die breite Bevölkerung konnten sich so bei einem actionday am Vormittag und dem Tag der offenen Tür am Nachmittag ein Bild des Angebots der SPORTUNION in Eisenstadt machen. Abgerundet wurde das Event durch die Präsentation des SPORTUNION Ninja Triples mit Bgm. LAbg. Mag. Thomas Steiner und Präsidentin Karin Ofner sowie durch eine Sportlerinnen und Sportler Ehrung am Abend. 

Der Tag startete mit einem actionday für rund 100 Kinder von Schulklassen der NMS Rosental und der Volksschule Eisenstadt. Anhang eines gut durchdachten COVID-19 Präventionskonzept wurde höchste Sicherheit für die Teilnehmenden gewährleistet und eine Durchmischung der Klassen vermieden. Vor dem actionday am Programm stand noch die Präsentation des von Landeshauptstadt Eisenstadt und SPORTUNION Burgenland gemeinsam angekauften Ninja Triples. Auf diesem mobilen Sportgerät können sich die Kinder wie echte Ninjas fühlen und in die Sportart hineinschnuppern. Dabei gilt es, hangelnd eine Reihe von Hindernissen zu überwinden. Auch SPORTUNION-Vereine wie die Dance Station Austria, die UES, der TTV DSG UNION Kleinhöflein, die UNION Eisenstadt Turnen, die Taekwondo Tornados, der UHCE und viele mehr präsentierten ihre Sportart den Kindern. Zum Abschluss gab es für die Kids eine Medaille. 

Mehr Bewegung und Gesundheit

SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner über die Veranstaltung: „Mit dem ‚#comebackstronger Festival‘ am ‚Langen Tag des Sports‘ möchten wir unser Angebot der Eisenstädter Bevölkerung und den Schulen präsentieren. Wir müssen Kinder und Erwachsene nach der langen Corona-Sportpause wieder in die Sportvereine holen, um nachhaltig für mehr Bewegung und Gesundheit zu sorgen!“ 

Weiter ging es mit dem Tag der offenen Tür, bei dem sich die Eisenstädter Bevölkerung ein Bild vom umfangreichen Angebot der SPORTUNION machen konnte. Zahlreiche Familien – insgesamt rund 100 Besucher*innen nutzen dieses Angebot und wurden auf der Suche nach guten Sportangeboten für ihre Kinder fündig. Neben vielen Vereinseinheiten können mittlerweile innerhalb der Landesgeschäftsstelle auch Trainings an Fitnessgeräten, sportmedizinische Untersuchungen, Mental Coaching, Ninja Training und vieles durchgeführt werden. 

Abgerundet wurde der Tag schließlich durch eine Sportlerinnen und Sportler Ehrung am Abend mit über 100 Gästen.

Das könnte dich auch interessieren...