2x WM Bronze im Teambewerb

Michael Hayböck (UVB Hinzenbach) und Mario Seidl (TSU St. Veit im Pongau) eroberten jeweils eine Bronzemedaille mit ihren Teamkollegen bei der WM in Oberstdorf.

Das ÖSV Kombinierer-Team mit Johannes Lamparter, Lukas Klapfer, Mario Seidl und Lukas Greiderer führte nach dem Springen auf der Normalschanze, musste sich aber im Anschluss beim Langlauf  Titelverteidiger Norwegen und Deutschland geschlagen geben.

Auch beim Mixed-Team-Bewerb der Skispringer von der Normalschanze bot sich ein ähnliches Bild. Auch hier plazierte sich nur Gastgeber Deutschland und Norwegen vor dem ÖSV Team mit Michael Hayböck.

 

 

Das könnte dich auch interessieren...

Rekord am Großglockner

Tom Frühwirth schließt nahtlos an seinen Erfolg bei den Paralympics an.
„Wie hat Marc Aurel gesagt: „Es gibt keine größere Sünde als einen Körper in seinen besten Jahren nicht zu nützen oder verkommen zu lassen“ und eine Paralympics-Form gehört eben auch genützt“ so Tom Frühwirth zu seinem Glockner Rekord Vorhaben.