Judo im Hometraining

Trotz Sperre der Sportstätten der Judounion Hallein-Golling bleiben die Judokas aktiv. Unter dem Motto „Judo zu Hause“ dürfen sie ihr Heimtraining mit einem kurzen Video in der Vereins-WhatsApp-Gruppe unter Beweis stellen.

Wenn das Training in den Sektionen dann wieder anläuft werden die KämpferInnen mit den meisten Videos mit einer Kleinigkeit belohnt. Sektionsleiterin von Golling, Barbara Buchegger, welche die Aktion ins Leben gerufen hat, ist voll begeistert. Täglich werden neue Videos eingestellt und der Ideenreichtum ist groß. Es wird am Trampolin, auf Turnmatten, am Teppichboden aber auch auf Judomatten trainiert. Bei den Großen läuft zusätzlich die Challange 100+100 Liegestütz und Klappmesser.

So halten sich die Judokas der Judounion Hallein-Golling in der Corona Krise fit und alle hoffen, bald auf ein gemeinsames, geregeltes Judotraining in der Halle übergehen zu können. Bis dahin gilt das Motto „Bleib gesund und bleib fit“!

Das könnte dich auch interessieren...