Stiller Held 2023 bei Ehrenamtsgala geehrt

Bruno Winderle von der SPORTUNION aqotec Weißenkirchen wurde im Rahmen der Ehrenamtsgala als Stiller Held 2023 ausgezeichnet.  

Das Kristallschiff bot erneut die perfekte Kulisse für die diesjährige Ehrenamtsgala der SPORTUNION Oberösterreich. Mehr als 300 Ehrenamtliche und Personen der Sportwelt, sowie Sport-Landesrat Markus Achleitner und SPORTUNION Salzburg-Präsidentin Michaela Bartel waren an Bord und genossen den Abend, der ganz im Zeichen des Ehrenamts stand. „Diese Veranstaltung dient dazu, den zahlreichen Ehrenamtlichen in unseren Vereinen Danke zu sagen und ihnen unsere Wertschätzung entgegenzubringen“, so SPORTUNION Oberösterreich Präsident Franz Schiefermair.

Verdiente Wertschätzung

Zum Stillen Held 2023 wurde Bruno Winderle von der SPORTUNION aqotec Weißenkirchen ausgezeichnet. „Sein Name steht für jahrzehntelanges Engagement und großen persönlichen Einsatz für junge Talente im Skisport. Mit vielen von ihnen konnte er internationale Erfolge feiern und sie bis an die Weltspitze begleiten. Darunter Daniel Hemetsberger und Andreas Ploier. Dabei vergisst er nie seine Wurzeln. Er ist Gründungsmitglied seines Heimatvereins, führt diesen als Obmann und organisiert zahlreiche Skirennen auf Bezirks-, Landes- und nationaler Ebene“, so SPORTUNION Oberösterreich Präsident Franz Schiefermair über den diesjährigen Stillen Helden in seiner Laudatio. Dieser war sichtlich überrascht und sehr erfreut, ob dieser besonderen und höchsten Auszeichnung seitens der SPORTUNION Oberösterreich. „Ich kann es noch gar nicht wirklich glauben. Es freut mich aber ungemein und zeigt, dass die Arbeit auch gewürdigt und gesehen wird“, so der Stille Held 2023.

cityfoto_download_IMG_0194

Unbezahlbare Arbeit

Mit dieser Auszeichnung reiht er sich in die immer länger werdende Liste der Stillen Heldinnen und Helden ein, die sich durch ihr besonderes Engagement im Verein und für den Sport auszeichnen. Doch auch alle anderen Funktionärinnen und Funktionäre, sowie Ehrenamtliche aus unseren 735 oberösterreichischen SPORTUNION-Vereinen hätten sich diese Auszeichnung verdient. Denn sie leisten tagtäglich unbezahlbare Arbeit und sorgen damit dafür, dass der Mikrokosmos Verein florieren kann. Egal ob als Platzwart, als Trainer:in, Schiedsrichter:in, Übungsleiter:in oder als Obmann bzw. Obfrau. „Ehrenamtliches Engagement ist breit gefächert und eine unverzichtbare Säule der Gesellschaft. Ohne sie wären viele sportliche Erfolge, ein vielfältiges Angebot an Bewegungsstunden und die Organisation von national und international bedeutenden Veranstaltungen nicht möglich“, bedankte sich SPORTUNION Oberösterreich-Präsident Franz Schiefermair. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Bad Leonfeldner Band „Vierstern“.

Vorreiter und Vorbild für viele

Bereits zum zwölften Mal fand die Veranstaltung heuer statt, die damals von SPORTUNION Präsident Franz Schiefermair ins Leben gerufen wurde, um auch die Arbeit und Leistungen der Ehrenamtlichen in unseren rund 735 oberösterreichischen SPORTUNION-Vereinen vor den Vorhang zu holen. Stehen meist bei Ehrungen die Sportler:innen im Mittelpunkt, sind es bei der Ehrenamtsgala stets diejenigen, die im Hintergrund wichtige Arbeit für den Verein leisten, wie Trainer:innen, Platzwarte oder Vorstandsmitglieder. Die Gala ist mittlerweile ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender der SPORTUNION, übernimmt damals wie heute eine Vorreiterrolle und ist österreichweit eine Inspiration für ähnliche Ehrungen. „Es ist mir persönlich ein großes Anliegen, die unbezahlbaren Leistungen unserer Funktionärinnen und Funktionäre sowie Ehrenamtliche immer wieder den Mittelpunkt zu stellen und Danke zu sagen“, betont Schiefermair, „Sie ermöglichen durch ihr großes Engagement und die unzähligen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden den Sportbetrieb in den Vereinen und sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft.“

Das könnte dich auch interessieren...

Gesundheitshunderter: “Tragt selbständig zu eurer Gesundheit bei!”

Mit dem Gesundheitshunderter fördert die Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) Bewegung, Ernährung, Mentale Gesundheit, Entspannung und Körperarbeit und Rauchfrei. Durch das Fit Sport Austria-Qualitätssiegel für gesunde Bewegung und Sport im Verein von ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION, das mit der SVS kooperiert, können sich Selbständige bei Teilnahme an diversen Gesundheitssport-Angeboten den SVS-Gesundheitshunderter holen.

Die 48. LATUSCH-Landesjugendwettkämpfe gingen im April 2024 erfolgreich über die Bühne!

Ende April fanden in Marchtrenk die 48. LATUSCH-Landesjugendwettkämpfe statt, bei denen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen Leistungsabzeichen in den drei Sportarten Turnen, Leichtathletik und Schwimmen erhalten konnten. Side Events wie Koordinationsspielchen, Spikeball und vieles mehr rundeten das Rahmenprogramm ab. 8 Vereine mit 36 Teams und rund 140 Kindern haben ihr Können unter Beweis gestellt und

Nominiere deinen Supercoach 2024!

Auch im Jahr 2024 wird die hervorragende Leistung der Trainerinnen und Trainer im Land OÖ in den Vordergrund gestellt. Die Trainer:innen investieren ihre Freizeit für die gute Sache, sie sind die Supercoaches des Landes – und ihr großes Engagement verdient ein „Danke“. Nominierung Jede Trainerin und jeder Trainer kann bei der Wahl zum Supercoach unter