Rollstuhlbasketball: RBB FlinkStones Graz am Weg an die Spitze

Am 3. Dezember wird der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung begangen. Grund genug, einen unserer tollen Behindertensportvereine genauer vorzustellen. Die Grazer RBB FlinkStones sind Mitglied der SPORTUNION und im Rollstuhlbasketball am Weg nach ganz oben.

RBB FlinkStones Graz Logo

Die Saison läuft gut für die RBB FlinkStones Graz. Erst vergangenes Wochenende gewann man ein internationales Freundschaftsturnier in Bihać (Bosnien). In der Bundesliga konnte man den Serienmeister Sitting Bulls Klosterneuburg einmal bezwingen, ist nach einer Niederlage im Rückspiel derzeit punktegleich ganz oben in der Tabelle.

“Wir wollen heuer zum ersten Mal seit 2008 wieder Meister werden. Die Chancen sind auf jeden Fall da, in Graz haben wir perfekte Trainingsmöglichkeiten. Zuletzt haben wir auch noch die eine oder andere spielerische Verstärkung bekommen”, sagt FlinkStones-Obmann Christoph Edler, der auch selbst erfolgreich als Spieler aktiv ist.

Große Fortschritte

Derzeit hat das Team aus der Steiermark sogar zwei Bundesligamannschaften mit insgesamt 24 aktiven Spieler:innen. Trainiert wird mindestens vier Mal pro Woche, Abläufe und Strukturen werden immer professioneller. “Hier hat sich in den vergangenen Jahren viel entwickelt. Wir haben mit win2day einen tollen Sponsor für unsere Bundesliga und so medial auch mehr Sichtbarkeit bekommen”, so Edler.

Generell geht es mit dem heimischen Rollstuhlbasketballteams steil bergauf. “Das Nationalteam ist so gut wie noch nie und in der Top 10 Europas angekommen und unser Verein zählt zu den erfolgreichsten 35 Teams des Kontinents”, sagt der Nationalspieler. Mit Edler stellen die RBB FlinkStones Graz aktuell gleich fünf Teamspieler.

© Katja Edler
FlinkStones-Obmann Christoph Edler
FlinkStones-Obmann Christoph Edler
“Inklusivster Sport überhaupt”

Besonders macht den Rollstuhlbasketball, dass er für alle zugänglich ist. “Bei uns kann jeder mitspielen. Egal, ob Mann oder Frau, stark eingeschränkt oder überhaupt nicht. Wir sind vermutlich der inklusivste Sport überhaupt. Ein Punktesystem sorgt dafür, dass trotzdem alle die gleichen Chancen haben”, erklärt der Verein-Obmann.

Einen großen Wert legen die RBB FlinkStones Graz auf Nachwuchsarbeit. “Ab rund 16 Jahren macht es Sinn, bei uns mitzuspielen. Wir starten im neuen Jahr aber eine neue Jugendgruppe, die für alle ab 10 Jahren gedacht ist. Es wird dort generell um Bewegung im Rollstuhl gehen, aber natürlich auch in Richtung Rollstuhlbasketball”, sagt Edler.

Das könnte dich auch interessieren...

Sportlicher Semesterausklang für 500 Schüler:innen beim SPORTUNION actionday Oberpullendorf

Der erste große SPORTUNION actionday des Jahres ging – nach der zweijährigen coronabedingter Pause – endlich wieder in der Sporthalle Kurz in Oberpullendorf über die Bühne. Mit dabei waren SPORTUNION Vereine, Partnerorganisationen und Trendsportstationen der SPORTUNION Burgenland, die den rund 500 Kindern und Jugendlichen ihre Sportart präsentieren und Spaß an Bewegung vermitteln konnten.

Fußball: SPORTUNION U12-Bundesmeistertitel Fußball geht an die SVU Liebenau Graz

Die SPORTUNION Burgenland war dieses Jahr Veranstalter der Bundesmeisterschaft Fußball U12, welche alljährlich im Jänner in der Halle ausgetragen wird. Dabei konnte sich der SVU Liebenau Graz aus der Steiermark den Titel sichern und darf sich nun SPORTUNION Bundesmeister für das Jahr 2023 nennen. Aus acht Landesverbänden nahmen insgesamt elf Teams teil.