Bundestag der SPORTUNION: „Ehrenzeichen der Republik“ für Herker und Mitterbauer

Beim 25. Ordentlichen Bundestag der SPORTUNION in Graz wurden der steirische Verbandspräsident und der Ehrenpräsident des Tiroler Landesverbandes ausgezeichnet. 

In Vertretung für die Bundesregierung verlieh Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler das „Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ an den Präsidenten der SPORTUNION Steiermark, Stefan Herker und an den Ehrenpräsidenten der SPORTUNION Tirol, Günther Mitterbauer. Beide wurden für ihren jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet. Herker ist seit 2003 amtierender Präsident der SPORTUNION Steiermark und war zwischen 2007 und 2010 zudem Finanzreferent der Bundesorganisation. Er erhielt 1995 das goldene Ehrenzeichen des Dachverbandes und bekam zudem das goldene Sportehrenzeichen des Landes Steiermark sowie der Stadt Graz verliehen. Mitterbauer war von 2000 bis 2021 Präsident der SPORTUNION Tirol und erhielt 2014 das goldene Ehrenzeichen des Verbands sowie 2021 den SPORTUNION-Ehrenring. Darüber hinaus erhielt er das Sportehrenzeichen des Landes Tirol sowie der Stadt Innsbruck.  Wir sind stolz auf die Leistungen unserer ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionäre auf allen Ebenen. Gratulation an Stefan Herker und Günther Mitterbauer zum Ehrenzeichen der Republik für ihre wertvollen Verdienste für unser Sport- und Vereinswesen“, so SPORTUNION-Präsident Peter McDonald.

Das könnte dich auch interessieren...

Neues Angebot im Verein? Neuer Semesterkurs? Ausbildung von Übungsleiter:innen? Der SPORTUNION Vereinsbonus hilft!

Das offene Vereinsbonus-Fördersystem der SPORTUNION bietet eine bedarfsgerechte Förderung, die auf die individuellen Anforderungen jedes Vereins zugeschnitten ist. Im Jahr 2024 möchte die SPORTUNION ihre gesellschaftliche Verantwortung durch die Förderung neuer Vereine weiterhin unterstreichen und so zu einem nachhaltigen Sportvereinsleben beitragen.