Minister Faßmann zu Besuch bei UKJ Rockets Simmering

Am 19. Mai feierte der Vereinssport in Österreich ein großes Comeback. Mithilfe der sogenannten 3G-Regel (getestet, genesen, geimpft) ist es nach monatelangem Warten Sportvereinen nun endlich wieder möglich, Bewegungseinheiten indoor und outdoor anzubieten. Auch die Schultests (Ninja-Pass) sind als Nachweis anerkannt.

Um die Rückkehr des Sports für Schülerinnen und Schüler selbst zu begutachten, besuchte Bildungsminister Faßmann gemeinsam mit SPORTUNION-Wien Präsidentin Dagmar Schmidt und SPORTUNION-Generalsekretär Stefan Grubhofer gestern die Trainingseinheit der U12 der UKJ Rockets Simmering. Minister Faßmann zeigte sich erfreut, dass alle teilnehmenden Kinder fleißig Sticker in ihrem Ninja-Pass sammeln und selbstverständlich ließ es sich der Minister, der früher selbst aktiver Basketballspieler war, nicht nehmen und versenkte gemeinsam mit den jungen Sportlerinnen und Sportler einige Bälle im Netz.

SPORTUNION Wien Präsidentin Dagmar Schmidt: „Ich freue mich, dass Bildungsminister Faßmann heute die Trainingseinheit der UKJ Rockets besuchte und sich selbst davon überzeugen konnte, dass auch schon junge Sportlerinnen und Sportler äußerst verantwortungsbewusst mit der aktuellen Situation umgehen und alle sicherheitsrelevanten Schritte durchführen, um Trainingseinheiten ihres Vereins zu besuchen. Seit Anbeginn der Pandemie war die SPORTUNION stets bemüht, die Bundesregierung mit Erfahrung und wohlerwogenen Sicherheitskonzepten zu unterstützen, damit die Menschen so schnell als möglich ihre Liebe zum Sport wieder leben können.“

Das könnte dich auch interessieren...

Sportler mit Herz 2022

Bereits zum 10. Mal vergeben die Österreichischen Lotterien, gemeinsam mit der Österreichischen Sporthilfe und Sports Media Austria diesen mit 5.000,- Euro dotierten Preis. Gesucht werden jene Sportlerinnen und Sportler, die sich durch ihren Dienst an der Gesellschaft auch abseits des Rampenlichts besonders hervorgetan haben.