Seehofer gewinnt Austrian Open und feiert Jubiläum

Im Damen Einzel wurde die Weltranglistenerste Christine Seehofer (SPORTUNION Racketpoint Vienna) ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann ihre drei Partien vor der vierten Disziplin Tennis.

Im Finale schlug sie die ungesetzte Überraschungs-Finalistin Myriam Enmer aus Frankreich +35 (TT 21:6, BA 21:16, SQ 21:6). Der Finalsieg war der bereits 100. Erfolg im Damen-Elite-Einzel in Serie für Seehofer auf der FIR Racketlon World Tour.

Torte zur Feier des Tages

Seehofer: „Zunächst möchte ich mich bedanken, dass dieses Turnier ausgetragen werden konnte. Das Organisations-Team der Racketlon Federation Austria hat einen tollen Job gemacht. Ich bin überglücklich.  Turniersieg, 100. Match in Serie und jetzt noch eine Torte.“

Die Turnierleitung überreichte der Seriensiegerin eine Torte zum 100-Jubiläum.

Schöpf/Stoisser sind Austrian Open Champions 2020

Emanuel Schöpf (Diözesansportgemeinschaft Tirol) und Georg Stoisser setzten sich im Österreicher-Duell gegen das Nummer-Zwei-Duo Marcel Weigl/Tom Wagner bereits vor der vierten Disziplin Tennis durch.

 

Das könnte dich auch interessieren...