Start der „KlassenChallenge“ im Juni 2024 zur Förderung von Bewegung und Teamgeist

Österreichzum Originalbeitrag

Martin Polaschek, Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung, startet in Kooperation mit der SPORTUNION, ASKÖ und ASVÖ die “KlassenChallenge”, ein bundesweites Projekt zur Förderung von Bewegung, Sport und Teamgeist an Schulen. Einreichungsstart für Projektanträge: 29. April. Im Bild hinten: Martin Polaschek (3. v. li.), SPORTUNION-Vizepräsidentin Mag.a Michaela Huber (1. v .li.), ASKÖ-Präsident Hermann Krist (2. v. re.), ASVÖ-Präsident Christian Purrer (3. v. re.)

Der Juni 2024 wird unter dem Motto „KlassenChallenge“ stehen. Das neue Projekt, das von 27. Mai 2024 bis zum Ende des Schuljahres bundesweit stattfinden wird, löst den in der Pandemie entstandenen “Monat des Schulsports” ab und motiviert Schülerinnen und Schüler dazu, sportliche Ziele gemeinsam zu erreichen. Dabei werden rund 3,5 Mio. Euro zur Verfügung gestellt für Sport- und Bewegungsprojekte an den Schulen. Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung unterstützt dabei sowohl einzelne Schulklassen als auch Schulen mit einer Förderhöhe von zwischen 500 und 1.500 Euro.

“Begeisterung für Sport”

Martin Polaschek, Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung unterstrich im Rahmen einer Pressekonferenz (gemeinsam mit SPORTUNION-Vizepräsidentin Mag.a Michaela Huber, ASKÖ-Präsident Hermann Krist und ASVÖ-Präsident Christian Purrer) am 9. April die Bedeutung des neuen Sportprojekts für die Gesundheit und die Stärkung der Klassengemeinschaft. Die SPORTUNION war durch Vizepräsidentin Mag.a Michaela Huber vor Ort vertreten. „Die KlassenChallenge dient nicht nur der Verbesserung der sportlichen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler, sondern sie stärkt auch den Teamgeist und fördert die langfristige Begeisterung für sportliche Betätigung. Gemeinsam Ziele zu setzen und zu erreichen ist eine wichtige pädagogische Aufgabe und stärkt die Klassengemeinschaft.“

“Fünf gesunde Lebensjahre für jeden”

„Nur jede dritte Österreicher:in bewegt sich ausreichend. Deshalb sind Bemühungen, Kindern und Jugendlichen sowohl im Kindergarten als auch in der Schule zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten zu bieten. Die Tatsache, dass die gesunden Lebensjahre in Österreich rückläufig sind, ist inakzeptabel. Unser Ziel sollte es sein, jeder Österreicherin und jedem Österreicher fünf zusätzliche gesunde Lebensjahre zu schenken! Um dieses Ziel zu erreichen und unser Land gesünder zu gestalten, müssen wir bereits die jüngste Generation nachhaltig für Bewegung und Sport begeistern“, meint Michaela Huber, Vizepräsidentin der SPORTUNION.

Nachhaltig für Bewegung und Sport begeistern

Eine Schule lädt eine andere Schule zur “KlassenChallenge”

Bei der “KlassenChallenge” setzen sich die teilnehmenden Schulklassen herausfordernde Ziele mit bewegungs- und sportbezogenem Inhalt. Innerhalb dieser Zielsetzung kann sich wiederum jede Schülerin bzw. jeder Schüler einer individuellen Herausforderung stellen und damit einen wichtigen Beitrag für die “KlassenChallenge” leisten. Um die Motivation der Schulklasse zu erhöhen, vergleicht sich eine Schulklasse in der “KlassenChallenge” mit einer Schulklasse einer anderen Schule, die zur “KlassenChallenge” eingeladen wird.

SPORTUNION-Vizepräsidentin Mag.a Michaela Huber

Förderung bis zum Ende des Unterrichtsjahres

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung fördert im Zeitraum von 27.Mai.2024 bis zum Ende des Unterrichtsjahres in den einzelnen Bundesländern Schulklassen, die …

  • … eine bewegungs- und sportbezogene “KlassenChallenge” entwickeln und eine Schulklasse einer anderen Schule einladen, die “KlassenChallenge” anzunehmen;
  • … eine “KlassenChallenge” entwickeln, die in Ergänzung des lehrplanmäßigen Unterrichts in Schwimmen, die Schwimmkompetenzen der Schülerinnen und Schüler verbessern.

Gefördert werden …

  • … Kosten für KlassenChallenges mit einem einmaligen Förderbetrag von bis zu € 500,-
  • … Kosten für KlassenChallenges – Schwimmen mit einem einmaligen Förderbetrag von bis zu € 600,-
  • … Kosten für SchulChallenges mit einem einmaligen Förderbetrag von bis zu € 1500,-
  • … Kosten für die Ablegung eines Schwimmabzeichens
  • … Mietkosten für Sportmaterial, das für die Durchführung einer förderbaren KlassenChallenge am Schulstandort benötigt wird, zu finanzieren.

Die Administration der KlassenChallenge übernimmt die Fit Sport Austria GmbH, eine langjährigere Partnerin des BMBWF. Von 29.April.2024 bis 26.Juni.2024 können Projektanträge unter www.klassenchallenge.at eingereicht werden.

Das könnte dich auch interessieren...

Trainer:in gesucht: AktivFit SU Bergheim

Der Verein AktivFit SU Bergheim sucht aktuell nach einer Trainerin/einem Trainer für das Herren Fitness Programm. Die Ausschreibung richtet sich an Übungsleiter:innen oder Personen in pädagogischer Ausbildung.  Die AktivFit SU Bergheim ist einer der größten Vereine im Gemeindegebiet und bietet allen Interessierten auch die Möglichkeit, die Stelle über mehrere Jahre zu besetzen. Zusätzlich werden diverse

Verleihung der Salzburger Sport-Ehrenzeichen 2024

Am Dienstag den 04. Juni 2024 sind in der Salzburger Residenz die Landesehrenzeichen des Sports an erfolgreiche Sportler:innen und engagierte Funktionär:innen verliehen worden. Unter der Leitung von Sportlandesrat Martin Zauner wurden in einem feierlichen Festakt die Ehrenlorbeer und das Ehrenzeichen in Gold, Silber und Bronze übergeben. Insgesamt bekamen 13 Mitglieder der SPORTUNION Salzburg eine Ehrung

Hörl und Horst holen Olympia-Startberechtigung

Julian Hörl und Alexander Horst gewinnen ihre Auftaktpartie in der Qualifikation des Elite Turniers in Ostrava (CZE) gegen die argentinischen Brüder Capogrosso mit 21:19 und 21:15. Zeitgleich müssen sich ihre direkten Olympia-Konkurrenten Esteban und Marco Grimalt (CHI) den Niederländern Varenhorst/Luini mit 19:21, 21:17 und 10:15 geschlagen geben und scheiden aus. Hörl/Horst können somit nicht mehr

#BeActive Night am 28. September 2024

Auch 2024 ist die #BeActive Night wieder am Start! Ziel der Veranstaltung - im Rahmen der Europäischen Woche des Sports - ist es, regelmäßige körperliche Aktivität und Sport durch mehrere öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen. Bis zum 9. Juni 2024  könnt ihr euer Konzept einreichen und für dieses eine finanzielle Unterstützung der