YOUNG ATHLETES: SPORTUNION startet Nachwuchsförderprogramm

Für 28 junge Athlet:innen aus Oberösterreich und Salzburg erfolgte gestern der Startschuss des Projekts „Young Athletes“ zur Förderung des gesunden Nachwuchsleistungssports.

Zum Auftaktevent reisten 15 junge Sportler:innen aus Oberösterreich und acht Athlet:innen aus Salzburg in das Sportzentrum Mitte nach Salzburg. Dort wurden die „Young Athletes“ von Expert:innen den ganzen Tag lang sportmotorisch und sportpsychologisch getestet, sowie zu ihrer Ernährung befragt.

Bei einem Fotoshooting gab es für die Nachwuchssportler:innen die Möglichkeit, die ersten professionellen Portraits zu machen. „Ich freue mich sehr, beim Projekt dabei zu sein. Das Screening war richtig cool und ich bin gespannt, was noch kommt“, so Juliane Maderegger, Teilnehmerin und Gewichtheberin vom USV Lochen. Auch Projektkoordinator Clemens Reichenberger war über die rege Teilnahme erfreut: „Die großen Themenbereiche Athletik, Ernährung und Sportpsychologie sind für alle Nachwuchssportler:innen wichtig, um gesunden Leistungssport ausüben zu können. Die Jugendlichen waren bei allen Testungen mit voller Begeisterung dabei und stellten dabei ihr Können unter Beweis. Der großartige Einsatz der Athlet:innen macht Lust auf mehr und wir freuen uns schon darauf, gemeinsam mit Eltern und Vereinen die Jugendlichen weiter auf ihrem Weg zu unterstützen.“

Unterstützung am Weg zum Spitzensport

Mit diesem polysportiven und bundesweiten Nachwuchsförderprogramm für 12 bis 15 jährige Sportler:innen leistet die SPORTUNION einen Beitrag, um Österreichs Leistungssport fit für die Zukunft zu machen. „In den verschiedenen Sportarten gibt es bereits Modelle, die die motivierten und schon erfolgreichen Kinder und Jugendlichen meist ab der Oberstufe fördern. Oftmals fehlt den jungen Sportler:innen aber die polysportive Grundausbildung. Genau hier setzt das Programm ‚Young Athletes‘ an“, so SPORTUNION Oberösterreich-Präsident Franz Schiefermair.

Erfolgreicher Programmstart

Nachdem das Auftaktevent erfolgreich mit rund 70 teilnehmenden Personen, darunter die 28 teilnehmenden Sportler:innen aus vielen unterschiedlichen Sportarten und Vereinen abgeschlossen wurde, wartet auf die Teilnehmer:innen in den kommenden Monaten ein weiteres spannendes Programm. Die Athlet:innen selbst werden geschult und nehmen an hochwertigen Workshops teil. Auch für das Umfeld, also die Trainer:innen und Eltern gibt es Weiterbildungsangebote. „Wir begleiten unsere ‚Young Athetes‘ ein Jahr lang, um ihre Bedürfnisse richtig kennenzulernen und sie bestmöglich in ihrer Entwicklung bei der jeweiligen Sportart zu unterstützen“, so Projektkoordinator Clemens Reichenberger. Ein besonderes Highlight bildet das Young Athletes Camp in der Sportsarea Grimming in Niederöblarn (Steiermark) in den Herbstferien, bei dem sich alle österreichweiten „Young Athletes“ kennenlernen werden.

Das könnte dich auch interessieren...

Jetzt anmelden zu den Ninja Qualifiers am 07. September in Oberösterreich!

Am Samstag, 07. September, findet der Ninja Qualifikationscup powered by SPORTUNION Oberösterreich in der Trendsporthalle Zero Limits in Linz statt. Entdecke den Ninja in dir! Du wolltest dich schon immer wie ein echter Ninja fühlen? Die Fernsehshow „Ninja Warrior“ zählt zu deinen Lieblingssendungen? Dann bist du beim Ninja Qualifikationscup powered by SPORTUNION Oberösterreich genau richtig!

Gesundheitshunderter: “Tragt selbständig zu eurer Gesundheit bei!”

Mit dem Gesundheitshunderter fördert die Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) Bewegung, Ernährung, Mentale Gesundheit, Entspannung und Körperarbeit und Rauchfrei. Durch das Fit Sport Austria-Qualitätssiegel für gesunde Bewegung und Sport im Verein von ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION, das mit der SVS kooperiert, können sich Selbständige bei Teilnahme an diversen Gesundheitssport-Angeboten den SVS-Gesundheitshunderter holen.

Die 48. LATUSCH-Landesjugendwettkämpfe gingen im April 2024 erfolgreich über die Bühne!

Ende April fanden in Marchtrenk die 48. LATUSCH-Landesjugendwettkämpfe statt, bei denen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen Leistungsabzeichen in den drei Sportarten Turnen, Leichtathletik und Schwimmen erhalten konnten. Side Events wie Koordinationsspielchen, Spikeball und vieles mehr rundeten das Rahmenprogramm ab. 8 Vereine mit 36 Teams und rund 140 Kindern haben ihr Können unter Beweis gestellt und