Sonne, Sand und heiße Battles beim PRO Beach Battle in Litzlberg

Volles Stadion, ausgelassene Stimmung und weltklasse Beachvolleyball am Attersee – das war das PRO Beach Battle 2022.

Am Finaltag des PRO Beach Battle PRO 160 presented by DeLonghi im Rahmen der win2day Beach Volleyball Tour PRO standen die Spiele um Platz 3, sowie das große Finale bei Damen und Herren am Programm.

Im großen Finale der Damen kam es zum Duell der großen Favoritinnen Freiberger/Wiesmeyr gegen die Youngstars Berger/Bruckner (14 und 18 Jahre). Nach dem sensationellen Finaleinzug von Lisa Berger und Marie Bruckner am Samstag präsentierten sich die beiden Nachwuchstalente auch im Finale gegen Eva Freiberger und Stephanie Wiesmeyr aus Oberösterreich in hervorragender Form und zeigten, welches Potenzial in ihnen steckt. Die routinierten Oberösterreicherinnen zeigten jedoch ihre Klasse und konnten sich mit 2:0 (21:15, 21:18) durchsetzen und gewannen somit die Goldmedaille.

In Finale der Herren kam es zum Topduell der Nummer 1 Österreichs Seidl/Waller gegen die aktuelle Nummer 3 der Welt aus der Tschechischen Republik Perusic/Schweiner. Das Publikum wurde nicht enttäuscht und sah ein aufregendes Duell auf Augenhöhe. Die Führung wechselte im ersten Satz mehrmals, ehe sich das tschechische Weltklasse Team 22:20 durchsetzen konnte. Im zweiten Satz schlugen die Österreicher zurück und gewannen nach einer tollen Blockserie von Robin Seidl mit 21:17. Auch der dritte Satz gestaltete sich ähnlich spannend wie Satz 1. Beim Stand von 14:11 für Seidl/Waller bäumten sich die Tschechen noch einmal auf und konnten beinahe ausgleichen. Mit 15:13 konnten die Österreicher den Sieg am Ende nach Hause spielen. Das PRO Beach Battle presented by DeLonghi 2022 war wieder ein außergewöhnliches Beachvolleyballfest mit spannenden Spielen, erstmalig auch bei Flutlicht. Begleitet wurde die Veranstaltung zudem von spektakulärem Rahmenprogramm. So wurde der Matchball des letzten Spiels mit dem Fallschirm ins Stadion gebracht.

“Ein großer Dank gilt auch allen Sponsoren, Helferinnen und Helfern, den Sportlerinnen und Sportlern und dem Publikum, die das großartige Event zu dem machen was es ist und freuen uns bereits heute auf 2023”, zeigte sich Organisator Christoph Berger dankbar.

Freiberger / Wiesmeyer
Blick ins Stadion
Herren Finale
Organisationsteam

Das könnte dich auch interessieren...

Athleten der TGW Zehkampf Union machten sich Stockerl bei U20-Meisterschaften aus

Bei den U20-Meisterschaften vergangenes Wochenende in Wien belegten vier Athleten eines Vereins die ersten vier Plätze in einem Bewerb. Ein Novum in der österreichischen Leichtathletikgeschichte. In der GSG9-Halle in Wien wurden vergangenes Wochenende die österreichischen U20-Meisterschaften in den Sprung- und Sprintbewerben ausgetragen. Für die Athlet:innen der TGW Zehnkampf Union waren diese ein voller Erfolg. Neben

SPORTUNION Landesmeisterschaften im Eisstocksport mit Premierensieger

Bei der diesjährigen SPORTUNION Landesmeisterschaft im Eisstockschießen traten wieder 22 Mannschaften in der Eishalle in Peuerbach gegeneinander an. Die Stimmung war ausgezeichnet und die SPORTUNION Peuerbach bewies erneut, dass sie ein ausgezeichneter Gastgeber sind. Bereits die Vorrunde, bei der sich 11 Teams in zwei Gruppen die Reihung ausspielten, war spannend. Schließlich kam es zu einem

Ausbildung zum Tennis-Nachwuchscoach

In zahlreichen Tennisvereinen gibt es eine große Nachfrage nach Kinder- und Jugendtrainings. Häufig fehlen den Vereinen jedoch ausgebildetete Trainer:innen zur Umsetzung eines regelmäßigen Trainingsbetriebes. Mit der Ausbildung zum Tennis-Nachwuchscoach bietet die SPORTUNION Oberösterreich eine Möglichkeit diesem Problem entgegenzuwirken. Ziel ist es, tennisbegeisterte Personen für die Mitarbeit an Kinder- und Jugendtrainings zu motivieren. Für SPORTUNION-Mitglieder ist