Deine Stimme zählt! Beteiligungsprozess zur Novelle des Freiwilligengesetzes

Österreichzum Originalbeitrag

Mit dem Ziel der Novellierung des Freiwilligenprozesses besteht aktuell die großartige Möglichkeit sich am Diskussionsprozess zu beteiligten und im Rahmen von Handlungsempfehlungen die Weichen für noch bessere Bedingungen im Bereich des freiwilligen Engagements zu stellen.

Freiwilligenpolitik.Mitgestalten.Jetzt

Mit rund 3,5 Millionen Freiwilligen, ist Österreich ein Paradebeispiel für zivilgesellschaftliches Engagement. Um auf staatlicher Seite ein Fundament und einen Rahmen für möglichst gute Freiwilligenarbeit zu schaffen, wurde 2012 das Freiwilligengesetz verabschiedet. Nun soll es novelliert werden. Hierfür wurde vom NPO-Kompetenzzentrum der WU Wien ein wissenschaftlicher Evaluierungsprozess durchgeführt, woraus 10 Handlungsempfehlungen hervor gehen. Diese Empfehlungen wurden bei der Auftaktveranstaltung am 7.4. präsentiert. Genauere Informationen erhältst du außerdem auf der Website.

Nun kommt es auf uns alle an!

In einer nie dagewesenen Form haben alle Freiwilligen und Interessierten bis Mitte Juni die Möglichkeit die Handlungsempfehlungen zu diskutieren, zu befürworten und eigene Ideen einzubringen. So hat sich die Anzahl der Handlungsempfehlungen zum aktuellen Zeitpunkt schon fast verdoppelt. Auch die SPORTUNION Österreich leistet mit ihrer Handlungsempfehlung zur Entbürokratisierung einen eigenen Beitrag. Der Beteiligungsprozess bietet also eine großartige Möglichkeit der eigenen Meinung Ausdruck zu verleihen und die politischen Rahmenbedingungen für eine noch bessere Freiwilligenarbeit in Österreich aktiv mitzugestalten!

Ausgewählte Handlungsempfehlungen mit besonderer Relevanz für den Sport

Um den Freiwilligenbereich im Sport einheitlich und gebührend zu vertreten, wurden im Rahmen einer Arbeitsgruppe der Sport Austria, besteht aus VertreterInnen des organisierten Sports, die Handlungsempfehlungen diskutiert und im Rahmen von Kommentaren, sowie eigenen Handlungsempfehlungen ergänzt. Daraus hervorgehend werden nachfolgende Handlungsempfehlungen als besonders relevant für den Sport gesehen:

Trage auch du deinen Teil zu positiven Veränderungen bei!

Zeige was dir wichtig ist und hilf mit, die Freiwilligenarbeit in Österreich noch besser zu machen, indem du online am Prozess beteiligst.  Dabei ist jede einzelne Stimme enorm wichtig, um eine möglichst große Wirkung zu erzielen. Befürworte Handlungsempfehlungen, die dir als wichtig erscheinen. Stellvertretend für den Sport findest du unter ausgewählten Empfehlungen die ergänzenden Kommentare der Sport Austria, die du mit einem Like unterstützen kannst. Beteilige dich bis zum 19.5. an der Diskussion und befürworte bis zum 20.6. die für dich relevantesten Handlungsempfehlungen, um deiner Stimme Gewicht zu verleihen!

Das könnte dich auch interessieren...

UNIQA Trendsportfestival: Ein Tag für den jungen Sport

Zahlreiche Vertreter:innen aus SPORTUNION OÖ-Vereinen und Bewegungscoaches sorgten für ein actionreiches UNIQA Trendsportfestival mit mehr als 500 Schüler:innen. Das UNIQA Trendsportfestival in Kooperation mit SPORTUNION ist mittlerweile ein Fixpunkt zum Ende des Schuljahres und sorgt dafür, dass die Kinder und Jugendlichen von 11 bis 15 Jahren sportlich und motiviert in die anstehenden Sommerferien starten. In

Eröffnung Trendsporthalle: Trainieren ohne Limit

In der  neu eröffneten Trendsporthalle „ZERO Limits“ ist der Name Programm. Sie bietet ab sofort ausreichend Platz für junge und moderne Sportarten wie Parkour- und Freerunning, Breaking, Trampolin und mehr. In einer Rekordzeit von einem Jahr wurde der Umbau des baufällig gewordenen Hallenbades im Julius-Raab Heim, welcher von der SPORTUNION Oberösterreich und dem Land Oberösterreich

55 Jahre Union Fallschirmspringerclub Linz

Anfang Juni feierte der Union Fallschirmspringerclub Linz sein 55-jähriges Bestandsjubiläum. Das Ziel, dass aus diesem Anlass 55 Fallschirmspringer über die Stadt Linz abspringen, konnte aufgrund der Wetterlage nicht erreicht werden, aber immerhin schwebten insgesamt 31 Fallschirmspringer zur Festveranstaltung. Der Verein blickt auf eine erfolgreiche Historie zurück. "In den letzten zehn Jahren konnten insgesamt 19 Staatsmeister-

Sei mit deinem Verein beim Monat des Schulsports 2022 dabei!

In Zeiten der Pandemie ist die Bewegung der Schülerinnen und Schüler nachweislich zu kurz gekommen! Daher unterstützt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung im Juni 2022 - dem Monat des Schulsports - zusätzliche sportliche Aktivitäten. Das Ziel des Monats des Schulsports ist die Einbindung von Angeboten des organisierten Sports bzw. lokaler Sportvereine sowie Aktivitäten,