(K)ein Silvester ohne Silvesterlauf

Keinen Int. Raiffeisen Silvesterlauf gab es heuer in Peuerbach, und trotzdem waren ein paar Hobbyläufer auf der Strecke. Denn nach 40 Jahren – die Veranstaltung gibt es seit 1981 – gibt es natürlich einige, für die zum letzten Tag des Jahres das Laufen in Peuerbach einfach dazugehört. Günther Weidlinger, OÖLV-Präsident und 7-facher Silvesterlaufsieger, ist so einer. „Silvester ohne Laufen in Peuerbach geht einfach nicht“, so der ehemalige Spitzenathlet, der damit zum 30. Mal in Folge beim Silvesterlauf dabei war. Die letzten beiden Male eben ohne Veranstaltung, aber seine Silvesterlauf-Runden hat Weidlinger auch im Vorjahr eben solo gezogen.

Auch der Silvesterlauf-Gründer und bisherige -Organistor, der Natternbacher Hubert Lang, stattete Peuerbach heute einen Besuch ab. Sogar ein ORF-Kamerateam war angereist, um ein paar Aufnahmen von der „Nicht-Veranstaltung“ zu machen und Lang nach 39 erfolgreichen Silvesterlauf-Ausgaben noch einmal vor das Mikrofon zu bitten. Was fehlte heute in Peuerbach? „Die gute Stimmung, die sonst immer schon von Beginn an mit den etwa 500 Kindern bei den Kinderläufen geherrscht hat, dazu tausende Zuschauer, die spannende Rennen erleben und Geselligkeit und Spaß am letzten Tag des Jahres genossen haben“, so Hubert Lang.

Unter die Hobbyläufer, die sich heute in Peuerbach verabredet hatten, hat sich heute auch Ludwig „Lucky“ Ratzenböck gemischt. Der Natternbacher spielt ebenfalls eine große Rolle in der langen Silvesterlauf-Geschichte: Ratzenböck gewann den Lauf im Jahr 1987 – und darf sich seither als „erster Silvesterlauf-Sieger aus Oberösterreich“ bezeichnen. Er und Günther Weidlinger sind bislang auch die einzigen Oberösterreich-Sieger der Veranstaltung.

Silvesterlauf Peuerbach 2022 Läufer*innen

Ein Silvester ohne Silvesterlauf gibt es fast nicht in Peuerbach. Deswegen haben sich ein paar Läufer*innen gefunden, die außer Konkurrenz gelaufen sind.

Fotocredit: IGLA/Mühlböck

Weidlinger und Ratzenböck

Auch die einzigen oberösterreichischen Gewinner der Silvesterlaufs Günter Weidlinger und Ludwig Ratzenböck ließen es sich nicht nehmen zu Silvester eine Runde in Peuerbach zu laufen.

Fotocredit: IGLA/Mühlböck

Somit war auch heute, nach bereits zwei coronabedingten Absagen, der Silvesterlauf das Gesprächsthema Nummer eins in Peuerbach. Verbunden mit der Hoffnung auf ein besseres Jahr 2022, in dem die 40. Auflage des Int. Raiffeisen Silvesterlaufes in Peuerbach wieder einen sportlich und gesellschaftlich „krachenden“ Schlusspunkt setzen kann.

Das könnte dich auch interessieren...

Der OÖ Seniorenbund lädt zum Wintersporttag ein

Am 15. Februar 2022 lädt der OÖ Seniorenbund alle Wintersportbegeisterten zum großen Wintersporttag ins Mühlviertel ein. An diesem Tag gibt es ein breites Angebot und es kann zwischen Skifahren, Stockschießen, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Winterwandern und Tourengehen gewählt werden. Im Vordergrund steht natürlich das Beisammensein und die Freude an der Bewegung.   Genaue Informationen erhalten Sie bei

SPORTUNION Bad Leonfelden: Intersport Pötscher Mühlviertler Cup – unser weiblicher Nachwuchs hat zugeschlagen!

Am Sonntag, 09.01.2022 fanden die ersten beiden Bewerbe des Intersport Pötscher Mühlviertler Cups am Hochficht Zwieselberg statt. Sehr erfreulich für die SU Bad Leonfelden sind die großartigen Leistungen unserer Nachwuchs-Ladies! Gleich zweimal siegte Anna Brandstätter in der Klasse K8 vor Anna Katzinger (SUB) und der Teamkollegin Laura Gabriel. Ein tolles Match lieferte sich Lena Brandstätter

Neue Hometraining-Fotos auf der Fotoplattform

Unter fotos.sportunion.at wurden neue Bilder zu den Themen Hometraining, Fechten, Football, Frisbee, Indes, Kendo, Lacrosse, Tanz und Tischtennis ergänzt. Die SPORTUNION Fotoplattform wächst: Mehr als 300 neue Bilder zu neuen Themenbereichen und Sportarten wurden ergänzt. Damit wächst die Zahl der verfügbaren Fotos, die SPORTUNION-Vereinen zur kostenfreien Verwendung zur Verfügung stehen, auf 1.167. Demnächst werden es