Weltfrauentag: FRAUENPOWER wird in der SPORTUNION großgeschrieben

Österreichzum Originalbeitrag

Als SPORTUNION gehen wir mit gutem Beispiel in punkto Frauenförderung voran, im Bundesvorstand besteht ein Geschlechterverhältnis von 4 zu 3 zugunsten der Frauen. Darüber hinaus stehen in drei Landesverbänden Präsidentinnen an der Spitze. Innerhalb der gesamten Verbandsstruktur ist ein Viertel der Vorstandsmitglieder weiblich.

Über 40 Prozent der Mitglieder in allen Altersgruppen in unseren 4.400 SPORTUNION-Vereinen sind weiblich. Österreichweit sind 44 Prozent der Vereinsmitglieder unter 18 Jahren weiblich, 41 Prozent der zwischen 18 und 64 Jahren sowie 47 Prozent ab 65 Jahren. (Datenbankauszug 20.1.2021)

„Jüngere“ Vereine (< 5 Jahre) weisen mit 46 Prozent einen höheren Anteil an weiblichen, ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen auf als ältere Vereine (≥ 5 Jahre) mit 37 Prozent. Je höher der Urbanisierungsgrad, desto höher liegt der Frauenanteil bei Ehrenamtlichen. (Stadt: 44 Prozent; Land: 34 Prozent). Der Anteil ehrenamtlich tätiger Frauen ist höher, je größer der Frauenanteil in der jeweiligen Sportsparte.

Alle 10 SPORTUNION-Verbände haben Darstellungsrichtlinien für die ausgewogene Repräsentation der Geschlechter in den Inhalten von Kommunikationsmaterialien (Texten, Bildern etc.), die von den SPORTUNION-Organisation produziert werden, einschließlich in sozialen Medien.

Das könnte dich auch interessieren...

Talent Coaching: Der Nachwuchs beim Kräftemessen

Junge Sportler*innen wurden im Rahmen des Talent Coachings auf ihre sportlichen Fähigkeiten getestet. Wurden vor Kurzem über 150 der besten Nachwuchssportler*innen aus den SPORTUNION Oberösterreich Vereinen ausgezeichnet, standen beim Talent Coaching schon die nächsten Stars von morgen bereit. Im Rahmen des Projekts wurde an zwei Tagen die körperliche Fitness der rund 120 jungen Athlet*innen überprüft.