Premier League-Bronze für Bettina Plank

Für Österreich gab es in Dubai eines der besten Premier League-Ergebnisse seit Jahren. Den großen Coup schaffte die karate-do Wels-Athletin Bettina Plank, als sie im kleinen Finale (-50 kg) die unangenehm zu kämpfende Chinesin Li Ranran mit 2:0 bezwingen und Platz drei erobern konnte.
„Ich habe nach langer Zeit völlig gesund und schmerzfrei trainieren können, freue mich auf das Turnier“, hatte Bettina Plank schon vor der Premier League in Dubai ein sehr gutes Gefühl. Mit jedem Kampf wurde die 27-Jährige dann fokussierter und zeigte im Match um Bronze gegen Li Ranran (CHN) all ihre Stärken. Schon früh setzte die Heeressportlerin den ersten Treffer, das 2:0 folgte im letzten Drittel des Fights – am Ende durfte die karate-do Wels-Athletin über Bronze jubeln.
Im Al Wasl Club von Dubai machte Bettina Plank mit 570 Punkten im Rennen um ein Olympia-Ticket für Tokio enorm viel Boden gut, liegt als Dritte nur noch knapp hinter einem Quotenplatz der besten Zwei. „Ich widme die Medaille meinem Papa, der heute Geburtstag hat“, freute sich Plank.

Das könnte dich auch interessieren...