SPORTUNION begrüßt Anerkennung der Schultests

SPORTUNION-Präsident McDonald: „Mit dem Testpass für Schülerinnen und Schüler wird auch Nachwuchssport in Österreichs rund 15.000 Sportvereinen erleichtert.“

Alle Schulen kehren am 17. Mai in den Vollbetrieb zurück, wodurch die Testoffensive im Land weiter ausgebaut wird. Die SPORTUNION begrüßt den heute von Bildungsminister Faßmann verkündeten Schritt, dass Schultests künftig für 48 Stunden anerkannt sein werden, was Kindern und Jugendlichen mehr Freiheiten bringt. „Vor allem unsere jüngste Generation braucht nach dem langen coronabedingten Lockdown wieder mehr Normalität im Alltag, was durch die bevorstehenden Lockerungen endlich auch passiert. Durch die Anerkennung der Schultests wird auch Vereinssport für alle Schülerinnen und Schüler erleichtert. Dies schafft wichtige administrative Vereinfachungen für Österreichs rund 15.000 Sportvereine“, so SPORTUNION-Präsident Peter McDonald, der auf weitere Impulse für ein starkes Sport-Comeback ab der kommenden Woche hofft.

Das könnte dich auch interessieren...

LATUSCH Bundesjugendwettkämpfe 2024

Am 15. und 16. Juni fanden in der Sportsarea Grimming in Niederöblarn und dem Dachsteinbad in der Ramsau die LATUSCH-Bundesjugendwettkämpfe 2024 statt. 14 Teams aus acht Vereinen konkurrierten dabei um die Spitzenplätze in fünf Klassen. Neunkampf in Leichtathletik, Turnen und Schwimmen Von der anfangs unklaren Wetterlage ließen sich die 52 Athletinnen und Athleten nicht beirren