Im Schongang zum Sieg

Am Samstag fanden in Rum die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Damen im Gewichtheben statt.

Als einzige Kremser Athletin war die Sarah Fischer bei dieser Staatsmeisterschaft am Start.

Die Vorzeichen waren sehr schlecht, Sarah lag 10 Tage mit Grippe im Bett und keiner im Team wusste wie sie die Grippe verdauen würde, deshalb war man bei den Anfangsgewichten sehr vorsichtig und man gab bei der Abwaage 90 kg im Reißen und 110 kg im Stoßen an.

Im Aufwärmraum entschied man dann, das Sarah das Reißen mit 93 kg beginnen wird.

Sarah holte sich mit 93 kg mit ihrem Erstversuch den Staatsmeistertitel im Reißen. Danach steigerte Sarah auf 96 kg und auch hier zeigte sie einen guten Versuch und legte den Grundstein zum Tagessieg.

Das Stoßen begann Sarah sehr hoch, weil man für den Tagessieg 122kg benötigen würde, daher entschied man sich im Aufwärmraum gleich mit dieser Last den Wettkampf zu beginnen.

122 kg erster Versuch von Sarah, sehr gut weggehoben, hohe Zug fase, schnell unter die Hantel getaucht, gut umgesetzt leicht aus der Hocke aufgestanden und dann sicher auf die Rumer Wettkampftreppe gestoßen.

Sieg im Stoßen, Zweikampf und in der Tageswertung, daher wurden aus gesundheitlichen Gründen auf Versuch 2 und 3 verzichtet. Mit 238, 96 sincl Punkten holte sich Sarah den Tagessieg.

Mit 218 kg im Zweikampf holte sich Sarah überlegen den Titel im Zweikampf.

Sarah wurde Tagesbeste Allg. Klasse, Tagesbeste U20, 3fache Staatsmeisterin im Reißen, Stoßen, Zweikampf der Allg. Klasse und österreichische Meisterin U20.

Das könnte dich auch interessieren...

LATUSCH Bundesjugendwettkämpfe 2024

Am 15. und 16. Juni fanden in der Sportsarea Grimming in Niederöblarn und dem Dachsteinbad in der Ramsau die LATUSCH-Bundesjugendwettkämpfe 2024 statt. 14 Teams aus acht Vereinen konkurrierten dabei um die Spitzenplätze in fünf Klassen. Neunkampf in Leichtathletik, Turnen und Schwimmen Von der anfangs unklaren Wetterlage ließen sich die 52 Athletinnen und Athleten nicht beirren