Online-Vereinsinformationsveranstaltung zur digitalen PRAE-Meldung in Kooperation mit Sport Austria

Mit der Erhöhung der pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) sind auszahlende Vereine verpflichtet der jährlichen Meldepflicht nachzukommen. Aufgepasst! Am Freitag, den 16. Februar 2024, wird um 15:00 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung für Vereinsfunktionär:innen zur digitalen PRAE-Meldung stattfinden. Alle Infos dazu gibt es hier.

Mit der Erhöhung der Höchstsätze wurde eine jährliche Meldepflicht für Sportvereine eingeführt. Dabei müssen alle PRAE-Auszahlungen aus dem Jahr 2023 bis spätestens 29. Februar 2024 gemeldet werden. Am Freitag, den 16. Februar 2024, wird um 15 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung für Vereinsfunktionär:innen zur digitalen PRAE-Meldung stattfinden. Dabei werden die wichtigsten einzelnen Schritte erklärt wie Vereine die digitale Meldung durchführen können und wie das SPORTUNION PRAE-Schnittstellendokument gleichzeitig als Erfassungstool als auch für die Meldung in ELDA benutzt werden kann.

ID-Austria beantragen und bei ELDA registrieren

Die ID Austria ist Voraussetzung, um einen Verein bei ELDA registrieren zu können. Solltest du noch keine ID Austria besitzen, findest du hier alle benötigten Informationen dazu. Anschließend kannst du über die ELDA-Website mit der Registrierung des Vereins beginnen. Hier geht es direkt zur Registrierung. Nach erfolgreicher Prüfung der Registrierung seitens ELDA kannst du dich anschließend mit deiner ID Austria und den zugesendeten Zugangsdaten einloggen.

Symbolfoto eines PRAE-Formulars

Geplante Erleichterung der Meldung in ELDA

Um für Vereine die Meldung möglichst einfach zu halten, hat die SPORTUNION eine Excel-Datei erstellt, in welcher alle ausgezahlten PRAE‘s erfasst und später direkt in ELDA importiert werden können. Dieses Schnittstellendokument wird im Zuge der Online-Infoveranstaltung dann unter https://sportunion.at/service/vereinsfinanzen/abrechnung/prae/ zum Dowload bereitstehen. Am Ende der Seite findest du aber bereits eine Vorlage, in der alle später benötigten Felder befüllt werden können. Anschließend müssen diese Daten nur noch in die finale Excel-Datei kopiert werden, um den Upload in ELDA zu ermöglichen.

Das könnte dich auch interessieren...

PRAE: Update zur Meldepflicht bis Ende Februar 2024

Mit der Erhöhung der pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) sind auszahlende Vereine verpflichtet der jährlichen Meldepflicht nachzukommen. Ist die elektronische Übermittlung mangels technischer Voraussetzungen nicht zumutbar, ist ein L 19-Formular in Papierform bis spätestens Ende Februar postalisch an das Finanzamt zu übermitteln. Die elektronische Meldung erfolgt mittels ELDA und wird bis spätestens 6. Februar 2024 möglich sein.

Jetzt einreichen und “nachhaltig gewinnen”

Bereits zum 12. Mal werden heuer nachhaltige Veranstaltungen und Projekte aus den Bereichen Sport und Kultur im Rahmen des Wettbewerbs “nachhaltig gewinnen” ausgezeichnet. Ins Leben gerufen wurde diese Auszeichnung vom Klimaschutzministerium und dem Green Events Austria Netzwerk mit dem Ziel nachhaltigen Events und nachhaltigen Sportvereinen eine Bühne zu geben Jetzt einreichen! Teilnahmeberechtigt sind nachhaltige Feste,