Gegen Rassismus: EU-Projekt sucht Erfahrungen, Initiativen, Projekte und Maßnahmen

Das Europäische Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie (ETC) beteiligt sich am EU-Projekt “SCORE”, das sich der Bekämpfung von Rassismus im und durch den Sport widmet. Aktuell wird dafür nach Erfahrungen, Initiativen, Projekten und Maßnahmen gesucht.

Im Rahmen des “SCORE”-Projekts wird aktuell eine Bestandserhebung in sechs europäischen Ländern durchgeführt (Irland, Frankreich, Griechenland, Schweden, Spanien, Österreich). Für diese Bestandserhebung wird nach Erfahrungen, Initiativen, Projekten und Maßnahmen gesucht, die Rassismus und Diskriminierung im Sport und durch Sport bekämpfen und dadurch Gleichberechtigung und Integration fördern.

Es soll dadurch ein Mapping von europaweiten Maßnahmen in diesem Bereich erstellt werden. Basierend auf diesem Mapping sollen bestehende Lücken identifiziert sowie der weitere Bedarf für solche Maßnahmen ermittelt werden. Über das Projekt sollen so spezifische Materialien entwickelt und Trainings angeboten werden, die den identifizierten Bedarf decken und verschiedene Akteur:innen ansprechen. Die SPORTUNION lädt Vereine mit entsprechenden Projekten und Initiativen ein, sie bis 10. März 2023 hier einzutragen.

Am 21. März findet von 13 bis 15 Uhr zudem auch eine Online-Veranstaltung über die „Vergleichende Studie lokaler europäischer Erfahrungen mit Sport als Mittel zur Integration und Prävention von Rassismus und Rassendiskriminierung: Analyse lokaler Methoden und Strategien“ statt zudem SPORTUNION-Vereine eingeladen sind.  Das Webinar wird live auf Deutsch untertitelt.

Score Logo

Das könnte dich auch interessieren...

PRAE: Webinar zum Thema “Digitale PRAE-Meldung” ist online

Am 16. Februar luden SPORTUNION und Sport Austria zu einem Webinar mit allen relevanten Informationen zum Thema “Digitale PRAE-Meldung”. Vortragende der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), der Sport Austria sowie von SPORTUNION Österreich erklärten alle Details zur Registrierung in ELDA, die Anwendung des SPORTUNION PRAE-Schnittstellendokuments sowie zur digitalen Meldung der PRAE in ELDA.

Neues Angebot im Verein? Neuer Semesterkurs? Ausbildung von Übungsleiter:innen? Der SPORTUNION Vereinsbonus hilft!

Das offene Vereinsbonus-Fördersystem der SPORTUNION bietet eine bedarfsgerechte Förderung, die auf die individuellen Anforderungen jedes Vereins zugeschnitten ist. Im Jahr 2024 möchte die SPORTUNION ihre gesellschaftliche Verantwortung durch die Förderung neuer Vereine weiterhin unterstreichen und so zu einem nachhaltigen Sportvereinsleben beitragen.

PRAE: Update zur Meldepflicht bis Ende Februar 2024

Mit der Erhöhung der pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) sind auszahlende Vereine verpflichtet der jährlichen Meldepflicht nachzukommen. Ist die elektronische Übermittlung mangels technischer Voraussetzungen nicht zumutbar, ist ein L 19-Formular in Papierform bis spätestens Ende Februar postalisch an das Finanzamt zu übermitteln. Die elektronische Meldung erfolgt mittels ELDA und wird bis spätestens 6. Februar 2024 möglich sein.