Landes-Ehrenzeichen ging an 3 engagierte Ehrenamtliche der SPORTUNION

Die Ehrenzeichen des Landes Burgenland wurden traditionell rund um den Landesfeiertag 11.11. in Oberschützen und Eisenstadt vergeben. Mit dabei waren auch dieses Jahr wieder 1 SPORTUNION Funktionärin und 2 SPORTUNION Funktionäre, die sich über eine Ehrung von Seiten des Landes Burgenland freuen durften. Mit dabei in Eisenstadt war als erste Gratulantin auch SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner.

Ehre, wem Ehre gebührt

Von Seiten der SPORTUNION wurden für ihre ehrenamtliche Verdienste in Vereinen Mag. (FH) Elisabeth Weinfurter (SPORTUNION Neudörfl), Michael Müller, MBA MSD (UNION Eisenstadt Volleyball) und Andreas Schmidt (UESV Jennersdorf) ausgezeichnet.

Elisabeth Weinfurter ist seit 1987 in der SPORTUNION Neudörfl Sektion Gymnastik aktiv. Zunächst als Aktive, später auch als Trainerin und ehrenamtliche Funktionärin und hat in ihrer Funktion maßgebend zur positiven Entwicklung des Vereins und insbesondere der Sektion beigetragen.

Michael Müller gründete 1978 den Verein UNION Eisenstadt Volleyball und war und ist seit der Gründung – insgesamt 44 Jahre – Sektionsleiter bzw. Obmann des später entstandenen Vereins. Er wickelt jährlich über 100 Trainerstunden ehrenamtlich ohne Honorar ab und ist Organisator von Volleyballturnieren und Laufbewerben.

Andreas Schmidt ist seit 1994 bei den Stockschützen des UESV Jennersdorf aktiv. Er feierte zahlreiche sportliche Erfolge – wie den Aufstieg in die Landesliga und -meisterschaft der Herren im Stocksport und war auch 12 Jahre als Obmann des Vereins tätig. Nach wie vor bringt er seine Erfahrung als 2. Stellvertreter in den Verein ein.

WhatsApp Bild 2022-11-14 um 12.28.47
Andreas Schmidt vom UESV Jennersdorf erhielt seine Auszeichnung in Oberschützen, Michael Müller und Elisabeth Weinfurter im Beisein von Präsidentin Ofner in Eisenstadt.

Für SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner sind genau solche Funktionärinnen und Funktionäre das Rückgrat des burgenländischen Sports:

Ehrenamt ist keine unbezahlte Arbeit, es ist viel mehr eine unbezahlbare Arbeit. Ich möchte allen Preisträgern noch einmal herzlich Gratulieren und bedanke mich auch bei unseren weit über 1.000 ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern in den SPORTUNION Vereinen im Burgenland für ihre engagierte Tätigkeit für den Sport im Burgenland.

Das könnte dich auch interessieren...

Kostenloser Vereinsworkshop für ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionäre

Die Burgenländische Landesregierung bietet für die zahlreichen ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionäre bei den über 4.800 burgenländischen Vereinen als Hilfestellung für ihre tägliche Vereinsarbeit und zur Unterstützung bei der Bewältigung von rechtlichen und administrativen Anforderungen einen kostenlosen Vereinsworkshop mit dem Vereinsombudsmann Rechtsanwalt Mag. Wolfgang Rebernig an. Themenschwerpunkte des Workshops sind:  Praxisempfehlungen bei der (Neu-)Fassung von Vereinsstatuten

SPORTUNION zur Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung

Mit der Umsetzung der SPORTUNION-Forderung nach einer Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung wird ein wichtiger Impuls für den Sport gesetzt. Der Dachverband warnt aber auch vor erhöhtem administrativen Aufwand bei der angedachten Meldepflicht. Am Montag wurde die Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) von 540 auf 720 Euro im Monat bekanntgegeben und damit eine Forderung der SPORTUNION

10. Int. Österreichische Kurzbahnstaatsmeisterschaften 2022

Am vergangenen Wochenende fanden in der Aqua Nova in Wr. Neustadt die 10-ten Int. Österr. Kurzbahnstaatsmeisterschaften auf der Kurzbahn statt. Für die ESU am Start waren Florian Schumich und sein Bruder Felix Schumich, welcher hier außer Konkurrenz geschwommen ist aber erneut Wettkampferfahrung sammeln konnte sowie Peter Gergö. Für Florian verlief der Wettkampf äußerst erfolgreich, er

2x Gold, 1xSilber, 2xBronze bei Österr. Karate-Meisterschaft!

Eine überwiegend junge Mannschaft von „Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf“ fuhr dieses Mal ohne Erwartungen zur Österreichischen Meisterschaft der SKIAF nach Graz. Die gesamte Mannschaft zeigte geschlossen eine starke Leistung. Aber die Oberpullendorfer Kinder überraschten sogar den Trainer und dominierten in den Kinder-Kategorien. Alle waren sehr motiviert, konzentriert und nervenstark. Ergebnis in den Disziplinen: Platz