Betriebliche Gesundheitsförderung in der SPORTUNION Burgenland

Betriebliche Gesundheitsförderung in der SPORTUNION Burgenland seit 2014

Die Aufgabe der SPORTUNION Burgenland ist es Gesundheit und Sport in die Bevölkerung zu bringen und ihre Mitgliedsvereine zu servicieren. Aufgrund dessen ist es ein besonders Anliegen des Sportdachverbandes auch die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stärken. 2014 startete daher das Projekt „Ein gesunder Arbeitstag in der UNION“. Im Zuge dieses Projektes wurden verschiedenen Themen behandelt. Dazu gehörten der Teamzusammenhalt sowie die Kommunikation zwischen Geschäftsführung und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zudem wurde das Gesundheitsverhalten und das Wohlbefinden der Belegschaft am Arbeitsplatz in den Mittelpunkt gestellt und verbessert. Wöchentliche Jour Fixe, Besprechungsprotokolle, jährliche MitarbeiterInnen-Gespräche, eine gemeinsame Bewegungseinheit sowie Küchenutensilien und Öle sowie Kräuter sind nur ein paar der Dinge die im Zuge des Projekts aufgegriffen wurden. Für die Stärkung des Teamzusammenhalts wurde gemeinsame Teambuildings abgehalten. All diese implementieren Maßnahmen haben bis heute Bestand. Zudem wird immer wieder an einer Optimierung oder neuen Ideen gearbeitet.

Die Mission der SPORTUNION Burgenland: Wir bewegen Menschen.

Dies ist für uns nicht einfach nur eine Mission, sondern ein Leitsatz den wir gemeinsam mit unseren Mitarbeiter/innen leben und tagtäglich versuchen in den Arbeitsalltag zu integrieren. Dabei geht es nicht nur, um die körperliche Aktivität an sich, sondern auch darum Bewegung in allen Bereichen der SPORTUNION zu schaffen. Wir sind stets darum bemüht unsere Mitarbeiter/innen dazu zu bewegen, jeden Tag aufs Neue das Beste aus sich herauszuholen. Sowohl im Bezug auf die Arbeitstätigkeit als auch, und das vorrangig, in Bezug auf ihre Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz und im Umgang miteinander. Wo Menschen miteinander arbeiten, kann es zu Konfliktsituationen kommen, aufgrund von verschiedenen Ansichten oder Zugängen. Dabei sind wir bemüht eine wertschätzende Kommunikation untereinander zu vermitteln, um so zu einer guten Lösung für alle zu kommen.
Betriebliche Gesundheitsförderung beginnt bei der Geschäftsleitung und zieht sich bis zu jeder Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter hindurch. Dabei wird darauf geachtet Rahmenbedingungen für alle Mitarbeiter/innen zu schaffen, die es möglich machen, den Gesundheitsgedanken am Arbeitsplatz tagtäglich zu verfolgen. Von ergonomischen Arbeitsplätzen zur gut ausgestatteten Küche bis hin zur freien Arbeitszeiteinteilung bei Teilzeitbeschäftigten, versuchen wir Gesundheit und Wohlbefinden in den Fokus zu stellen.

Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung wird zum zweiten Mal verliehen

2017 bekamen wir zum ersten mal das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung verliehen. 2020 bekommt die Landesgeschäftsstelle nun zum zweiten Mal das Gütesiegel verliehen. „Nur wer den Weg selbst vorangegangen ist, kann dir zeigen wohin er führt“ – mit der erneuten Verleihung des Gütesiegels für Betriebliche Gesundheitsförderung haben wir als SPORTUNION Burgenland gezeigt, dass wir auch leben was wir versprechen. Geschäftsführer Mag. Patrick J. Bauer ist die Gesundheit seines Teams ein besonderes Anliegen: „Nur wer es selbst auch tut, kann dir zeigen wie es geht. Das ist mir einerseits innerhalb unseres Teams wichtig, daher nehmen auch Führungskräfte an den Aktivitäten im Rahmen unseres Gesundheitsmanagements teil und andererseits auch im Rahmen der Initiative BetriebsFitService wo wir auch als gutes Beispiel vorangehen können, wenn wir Betriebe zur BGF beraten.“

Wir sind ein starkes Team, das bewegt!
Dabei legen wir besonderen Wert auf Vielfalt, Toleranz, Wertschätzung und Fairness.

Betriebliche Gesundheitsförderung auch in deinem Betrieb?

Du möchtest auch in deinem Betrieb das Thema der Betrieblichen Gesundheitsförderung aufgreifen und gemeinsam mit deinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Gesundheit am Arbeitsplatz in den Fokus stellen?
Dann melde dich doch bei unseren beiden Projektkoordinatoren des BetriebsFitService.

Was ist das BetriebsFitService?

Jeder Betrieb, bis zu einer Mitarbeiteranzahl von max. 30 Personen, hat die Möglichkeit mit dem BetriebsFitService das Gütesiegel für BGF zu erlangen und dadurch die Gesundheit des Teams zu forcieren und ein positives Signal an die Öffentlichkeit, die Mitarbeiter/innen und potenzielle Arbeitnehmer/innen am Arbeitsmarkt zu senden.