Hans Hadek Gedenkpreis

Mit diesem Preis möchten wir Personen würdigen, die sich besondere Verdienste um die Nachwuchsarbeit in SPORTUNION Vereinen erworben haben.

Der Preis soll außerdem an die Verdienste und Herzlichkeit unseres 2019 verstorbenen Ehrensenatsmitglieds Hans Hadek erinnern.

Über Hans Hadek

Am 5. Jänner 1937 geboren, war Hans Hadek ein wesentlicher Gründervater verschiedener Sportvereine in Oberwart.

1957 leitete er mit einigen Gleichgesinnten die Erfolgsgeschichte der Oberwart Gunners ein. Diese prägte er über viele Jahrzehnte als Aktiver, Trainer, Präsident und zuletzt Ehrenpräsident intensiv mit.

Aber auch Schi Alpin (USC Oberwart), Tennis (UTC Oberwart) und Turnen gehörten zur damaligen SPORTUNION und somit auch zu den „Kindern“ von Hans Hadek. Neben dem Sport war für Hans Hadek vor allem auch seine Familie stets ein zentraler Faktor in seinem Leben.

Als Mitglied des Ehrensenats der SPORTUNION Burgenland und davor als langjähriges Landesvorstandsmitglied war er stets Garant für einen fairen Umgang untereinander. Ein besonderes Anliegen war ihm die Förderung des Kinder- und Jugendtrainings in Sportvereinen. Dafür hat er sich in all seinem Wirken und Tun im Sport am meisten eingesetzt. In der Nacht von 19. auf 20. Feber 2019 ist Hans Hadek im Schlaf von uns gegangen.

Der Hans Hadek Gedenkpreis für besondere Verdienste um die Nachwuchsarbeit in SPORTUNION Vereinen soll diesem besonderen Menschen ein bleibendes Andenken sein.

Einreichformalitäten

Für den Hans Hadek Gedenkpreis wird jährlich ein Vereinsvertreter bzw. eine Vereinsvertreterin von der SPORTUNION Burgenland nominiert die bzw. der sich besondere Verdienste um die Jugend- und Nachwuchsarbeit erworben hat.

Die Prämierung erfolgt im Rahmen des SPORTUNION Jugendförderpreises jährlich im Oktober in Eisenstadt. Der/die Sieger/in wird mit einem Ehrenpreis, einer Urkunde und einem Geschenk ausgezeichnet.

Bisherige PreisträgerInnen

  • 2020 – Evelin Wilfing, MA (GTU Mattersburg)
  • 2019 – Mag. Hans Christian Gettinger (Schwimm UNION Neusiedl am See)

Die PreisträgerInnen