Organisation

In rund 200 Mitgliedsvereinen werden jährlich ca. 18.000 aktive Sportlerinnen und Sportler in 36 verschiedenen Sportarten und 230 Sektionen von rund 1.200 Funktionärinnen und Funktionären betreut.

In Österreich gehören über 4.000 Vereine mit ca. 1 Million Mitglieder der SPORTUNION an.

Ca. 7.000 Jugendliche zeugen von der großen Bedeutung der SPORTUNION als anerkannte „Jugendorganisation“ des Landes Burgenland. Die rund 11.000 Erwachsenen können wie auch die Jugendlichen aus einem reichlichen Sportangebot, das von Fitness- und Gesundheitssport bis hin zum Breiten-, Wettkampf- und Leistungssport reicht, wählen.

In der SPORTUNION haben sowohl Fitness- und Gesundheitssport wie auch Breiten-, Wettkampf- und Leistungssport ihren festen Platz.

Damit diese große Zahl an Sportlerinnen und Sportlern täglich und wöchentlich fachlich betreut werden können, bedarf es vieler engagierter und gut ausgebildeter Mitarbeiter in den Vereinen, die sich aus allen Bevölkerungsgruppen zusammensetzen.

Die SPORTUNION unterstützt daher den Einsatz von geprüften Übungsleitern, Lehrwarten, Trainern und Sportlehrern, um die Qualität der sportlichen Angebote zu heben.

Im Rahmen der SPORTUNION Burgenland werden auch die Diözesansportgemeinschaft (DSG) und somit auch die Kath. Jugend und Jungschar sowie zahlreiche Behinderteneinrichtungen (für Mentalbehinderte) sportlich betreut und erfasst.

Die SPORTUNION Burgenland hat sich zum Ziel gesetzt, den Mitgliedern und Funktionären sowie Funktionärinnen in den Vereinen als Serviceverband bei der Bewältigung ihrer umfangreichen Aufgaben behilflich zu sein.

Dafür stehen Landesfunktionäre unter der Leitung von Präsidentin Karin Ofner, sowie der Landesgeschäftsführer Patrick J. Bauer und seine MitarbeiterInnen zur Verfügung. Ein Überblick über unsere Serviceleistungen ist hier zu finden.

Unser vier Mal jährlich erscheinendes Verbandsmagazin „Sporttimes“ dient der internen Kommunikation und Information von Mitgliedern und beinhaltet auch spannende Artikel für Sportinteressierte. Natürlich wird auch für den Leistungssport das Umfeld aufbereitet. Dafür stehen die Landesspartenreferenten, die den SPORTUNION Wettkampfbetrieb mit den Fachverbänden koordinieren, aber auch gleichzeitig geeignete Maßnahmen für ein eigenständiges begleitendes Wettkampf- und Ausbildungswesen setzen, zur Verfügung.

Für die Funktionärinnen und Funktionäre, die im Management und der Organisation des Vereinslebens stehen, werden gemeinsam mit der SPORTUNION Akademie u.a. Schulungen im Sport- und Vereinsrecht, Gestaltung von Zeitungen, Öffentlichkeitsarbeit und Steuerrecht, aber auch Beratung und Finanzierungshilfen im Sportstättenbau, Sportausrüstungen, Trainereinsatz und dergleichen angeboten.

Überdies bemüht sich die SPORTUNION auch, spezielle Jugendangebote, wie Jugendlager, Jugendsportwochen, SPORTUNION actiondays (Sport und Spielfest) und Int. Jugendtreffs, zu organisieren.

Das höchste Organ der SPORTUNION Burgenland ist der Landestag, an dem alle Mitgliedsvereine Stimmrecht haben. Dort wird der Landesvorstand gewählt.

Den Vereinsfunktionärinnen und Funktionären danke ich im Namen des Landesvorstandes für ihre aufopfernde Tätigkeit zum Wohle der Bevölkerung und des Sportes recht herzlich. Wenn es auch manchmal nicht den erhofften Erfolg bringt, so wissen wir doch alle ganz genau, dass ein Sportbetrieb ohne die Mithilfe ehrenamtlichen MitarbeiterInnen nicht möglich ist.

Mit sportlichen Grüßen
Karin Ofner
Präsidentin der SPORTUNION Burgenland

Statuten der SPORTUNION Burgenland