Tägliche Bewegungseinheit auch Thema bei LandessportreferentInnen Konferenz

Die Tägliche Bewegungseinheit wird aktuell in einer Pilotphase in allen 9 Bundesländern Österreichs durchgeführt. Das Burgenland ist bereits seit dem Schuljahr 2015/16 Vorreiter, was zusätzliche Turnstunden in Schulen betrifft. Umgesetzt wird die Initiative von den Dachverbänden.

Die SPORTUNION betreut dabei im Burgenland im Pilotmodell ca. 40 Klassen mit ihren qualifizierten Bewegungscoaches.

Unterstützt wird die Initiative auch von Sport-Landesrat Heinrich Dorner und Sport Austria Präsident Hans Niessl.

Weitere Themen bei der am Freitag im Burgenland stattfindenden Konferenz der LandessportreferentInnen sind Teuerung bzw. Anti-Teuerungs Maßnahmen für Vereine sowie die Ausrollung des burgenländischen Projektes “Jedes Kind soll schwimmen lernen” auf ganz Österreich.

Weitere Infos zum Thema auf ORF Burgenland: https://burgenland.orf.at/stories/3182101/

Das könnte dich auch interessieren...

Kostenloser Vereinsworkshop für ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionäre

Die Burgenländische Landesregierung bietet für die zahlreichen ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionäre bei den über 4.800 burgenländischen Vereinen als Hilfestellung für ihre tägliche Vereinsarbeit und zur Unterstützung bei der Bewältigung von rechtlichen und administrativen Anforderungen einen kostenlosen Vereinsworkshop mit dem Vereinsombudsmann Rechtsanwalt Mag. Wolfgang Rebernig an. Themenschwerpunkte des Workshops sind:  Praxisempfehlungen bei der (Neu-)Fassung von Vereinsstatuten

SPORTUNION zur Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung

Mit der Umsetzung der SPORTUNION-Forderung nach einer Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung wird ein wichtiger Impuls für den Sport gesetzt. Der Dachverband warnt aber auch vor erhöhtem administrativen Aufwand bei der angedachten Meldepflicht. Am Montag wurde die Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) von 540 auf 720 Euro im Monat bekanntgegeben und damit eine Forderung der SPORTUNION

10. Int. Österreichische Kurzbahnstaatsmeisterschaften 2022

Am vergangenen Wochenende fanden in der Aqua Nova in Wr. Neustadt die 10-ten Int. Österr. Kurzbahnstaatsmeisterschaften auf der Kurzbahn statt. Für die ESU am Start waren Florian Schumich und sein Bruder Felix Schumich, welcher hier außer Konkurrenz geschwommen ist aber erneut Wettkampferfahrung sammeln konnte sowie Peter Gergö. Für Florian verlief der Wettkampf äußerst erfolgreich, er

2x Gold, 1xSilber, 2xBronze bei Österr. Karate-Meisterschaft!

Eine überwiegend junge Mannschaft von „Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf“ fuhr dieses Mal ohne Erwartungen zur Österreichischen Meisterschaft der SKIAF nach Graz. Die gesamte Mannschaft zeigte geschlossen eine starke Leistung. Aber die Oberpullendorfer Kinder überraschten sogar den Trainer und dominierten in den Kinder-Kategorien. Alle waren sehr motiviert, konzentriert und nervenstark. Ergebnis in den Disziplinen: Platz