Erster SPORTUNION Ninja Kids Cup mit actionday in Eisenstadt

Der Ninja Sport erfreut sich nicht zuletzt aufgrund der bekannten „Ninja Warrior“ TV-Shows immer größerer Beliebtheit. Die SPORTUNION hat sich zum Ziel gesetzt, den Trendsport weiterzuentwickeln und in die Vereinsstruktur einzubetten. Erste Einheiten für Kinder und Erwachsene gibt es etwas bereits in Eisenstadt, Mattersburg und Pinkafeld. Kürzlich wurden auch eigene Ninja Trainingstage für Kinder in Eisenstadt angeboten und nun auch der 1. SPORTUNION Ninja Kids Cup auf der Leichtathletik-Arena Eisenstadt ausgetragen.

Doppel-Event für Eisenstädter Volksschüler

Mit der Sportstadt Eisenstadt und Bürgermeister Mag. Thomas Steiner hat sich für die SPORTUNION der perfekte Partner gefunden, um den Trendsport Ninja weiter auszubauen. In dem Zusammenhang fand am 24. Juni 2022 auf der Leichtathletik-Arena in Eisenstadt erstmals der SPORTUNION Ninja Cup im Zuge eines actiondays statt.

Moderiert wurde die Veranstaltung von „Ninja Warrior Austria“ Teilnehmer und SPORTUNION Geschäftsführer Mag. Patrick J. Bauer:

Es ist eine Freude zu sehen, mit wie viel Spaß und Elan die Kinder an die Hindernisse herangehen und auch wie viel Ehrgeiz sie mitbringen.

Insgesamt konnten 30 Kinder aus der Volksschule Eisenstadt am Ninja Cup teilnehmen.

Über 200 Kinder waren gleichzeitig beim actionday mit tollen Stationen dabei, die vom Roten Kreuz, dem Zivilschutzverband, der Katholischen Jugend, dem UNION Handballclub Eisenstadt, der UNION Eisenstadt Turnen, dem Artemis Bogensport Club UNION Eisenstadt und der SPORTUNION betreut wurden. Daneben gab es auch noch eine gesunde Jause bestehend aus Äpfeln und Karotten.

Top Leistungen von den Ninja Kids Cup Finalisten

Im Parcours konnten sich die 30 Kinder wie echte Ninjas fühlen und in der Vorrunde die besten 10 ermitteln, die schließlich im Finalparcours gegeneinander angetreten sind.

Am Ende durfte Sebastian Bock über den 1. Platz jubeln, er schaffte es an diesem Tag als einziger Starter beide Parcours zu finishen! Den 2. Platz holte sich Matteo Graf, 3. wurde Magdalena Eigner.

Die Siegerehrung wurde von Gerald Hicke, Ausschussobmann für Jugend und Sport in der Landeshauptstadt und SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner durchgeführt, die sichtlich gerührt war:

Die Kinder haben heute alle ganz tolle Leistungen gebracht. Das Finale war an Spannung kaum zu überbieten und es war eine Freude zu sehen, wie sich die Kinder gegenseitig angefeuert und nach vorne gepusht haben. Diese Veranstaltung hat auf jeden Fall Zukunft und wird von uns gemeinsam mit der Landeshauptstadt weiter ausgebaut werden! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Bildtext:

  • Bild1: Bürgermeister Mag. Thomas Steiner, Sportausschuss Obmann Gerald Hicke, SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner, Geschäftsführer Mag. Patrick J. Bauer mit den 30 „Ninja Kids“
  • Bild2: Emotion pur im Finale: Sieger Sebastian Bock schafft den Finalparcours und schlägt auf den Buzzer!
  • Bild3: Siegerehrung: 1. Platz für Sebastian Bock, 2. Platz für Matteo Graf, 3. Platz für Magdalena Eigner. Mit am Bild SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner, Geschäftsführer Patrick Bauer und Eisenstadt Sportausschuss Obmann Gerald Hicke
  • Bild4: Alle Ninja Kids zeigten starke Leistungen im schwierigen Parcours, wie hier Lenny Eder im Hindernis „Steilkurve“.
  • Bild5: Ein großes Team aus SPORTUNION MitarbeiterInnen, Tourguides, VereinsvertreterInnen und Partnerorganisationen sorgte für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Das könnte dich auch interessieren...

Sportstadt Eisenstadt ehrt Sportler:innen und Funktionär:innen

Die Landeshauptstadt zeichnete seine verdienten Athleten und Sportfunktionäre heuer bereits zum zwölften Mal in folgenden Kategorien aus: Schüler, Jugend- und Juniorensport, Allgemeine Klasse, Senioren und Teamsport. „Eisenstadt ist DIE Sportstadt im Burgenland – und das wird an diesem Abend jedes Jahr aufs Neue beeindruckend unter Beweis gestellt“, so Bürgermeister Thomas Steiner. Nach Nominierung durch Vereine

LR Dorner: Burgenland sucht seine Sportstars von Morgen

Sportland Burgenland, ASVÖ, ASKÖ und Sportunion hoffen auf zahlreiche Teilnahme an der „Wolfgang Mesko Talente-Trophy 2024“ Das Sportland Burgenland und die Sportdachverbände ASVÖ, ASKÖ und Sportunion gehen wieder gemeinsam auf die Suche nach Burgenlands Sportstars von Morgen. Den Rahmen dazu bildet die „Wolfgang Mesko Talente-Trophy“, die seit dem Jahr 2000 in Erinnerung an den bekannten

UTTB erfolgreich in Neufeld!

Das UNION Triathlon Team Burgenland  nahm am 37. Neufeld Triathlon teil. Trotz des unerfreulichen Wetters lassen sich die Athleten:innen des UTTB nicht aufhalten und nahmen am Triathlon mit hervoragenden Leistungen teil.  Michi Foltin und Norbert Nagl nahmen bereits am Freitag an der Open Water Veranstaltung teil. Norbert Nagl gewann die 3km Distanz und belegte den

Oggauer Showdancer präsentieren ihr Programm!

Schon traditionell bei fast tropischen Verhältnissen präsentierte das Dance Team Oggau sein Wettkampfprogramm vor heimischem Publikum. Auch die Gruppen der Minis und Hobbytänzerinnen durften dabei auf die Bühne und ihren Tanz aufführen. Die mehr als 150 Besucher bekamen beim mittlerweile 6. Abschlusstanzen ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. Heuer in Oggau, und zwar am Veranstaltungsgelände

ESU erfolgreich beim int. Festwochen-Schwimm-Meeting und der Seequerung

Die Eisenstädter Schwimmunion nahm am internationalen Festwochen-Schwimm-Meeting in St. Pölten teil. Insgesamt konnten die Schwimmer:innen 4x Gold, 4x Silber, 5xBronze und einen Sieg der besten Einzelleistung in der Schülerklasse 3 mit nach Hause nehmen. Während unsere Lesitungsgruppe in St. Pölten an den Start ging, nahmen unsere Masters an der Seequerung teil. Gold für Johanna Bichler,