Die ESU bei den Burgenländische Landesmeisterschaften – Langbahn

Am vergangenen Wochenende konnten erstmal seit Ausbruch der Coronapandemie wieder die burgenländischen Landesmeisterschaften auf der Langbahn ausgetragen werden. Auf Grund fehlender Infrastruktur im eigenen Bundesland, war der BSV erneut gezwungen mit der Austragung der Landesmeisterschaften / Langbahn in das benachbarte Niederösterreich auszuweichen.

Eben auch auf Grund der mangelnden Infrastruktur war die ESU gezwungen in den letzten Monaten einige Top SchwimmerInnen nach Wien abzugeben, um den AthletenInnen die Besten Trainingsmöglichkeiten zu ermöglichen. Umso erfreulicher ist es, dass diese schmerzlichen Abgänge mit nachrückenden jungen SportlernInnen wieder weg gemacht werden konnte. In der Gesamtwertung/Medailienranking belegte die ESU Platz 1 mit insgesamt 175 Medailien davon 60 in Gold / 58 in Silber / 57 in Bronze.

Ein wahres Monsterprogramm absolvierte Schumich Florian mit 14 Starts und ersten Plätzen in den Bewerben 1500m Freistil / 50m Freistil / 100m Schmetterling / 400m Lagen / 200m Freistil / 100m Rücken / 200m Lagen / 200m Schmetterling / 400m Freistil / 200m Rücken / 100m Freistil jeweils in der Allgemeinen Klasse. Eine unglaubliche Leistung des jungen ESU Schwimmers.

Seinem Bruder um nichts nachstehend war auch Felix Schumich mit 12 Starts und einem Ersten Platz über 100m Rücken in der Klasse Jugend 3+4 sowie ausschließlich Top 10 Plätzen in allen anderen Bewerben.

Auch die Nachwuchsschwimmer Mathias Bichler, Bognar Balazs, Bognar Benedek, Eiszner Sebastian, Molnar Marcell und Widder Paul konnten mit einer Vielzahl von Top 10 Plätzen in diversen Bewerben aufzeigen.

Doch auch die Mädchen, allen voran der Neuzugang von den SUNS Unterberger Leni und ESU Stammschwimmerin Molnar Zsofia zeigten mit Top Leistungen und Top Platzierungen auf. Leni Unterberger absolvierte mit 13 Starts ein ähnliches Monsterprogramm wie Ihr Kollege Schumich Florian und konnte mit Top 3 Plätzen in diversen Bewerben aufzeigen. 2Pl Allg. Klasse 800m Freistil / 2Pl. Junioren 50m Freistil / 2Pl 100m Schmetterling Junioren / 2Pl 100m Rücken Junioren / 2Pl 200m Lagen Junioren / 3 Pl 200m Schmetterling Allg. Klasse / 1 Pl 100m Brust Junioren und noch einige andere Top Plätze

Molnar Zsofia absolvierte mit 12 Starts ebenfalls ein straffes Programm und erreichte Top Platzierungen in den Bewerben 3Pl 50m Freistil Allg. Klasse / 4Pl 100m Schmetterling Allg. Klasse / 2Pl 200m Freistil Allg. Klasse / 1Pl 100m Rücken  Allg. Klasse / 2 Platz  200m Schmetterling  Allg. Klasse und noch viele andere Ergebnisse im Top Ranking

Auch alle anderen SportlerInnen der ESU haben durchwegs großartige Leistungen erbracht, welche es hier zu viel an Zeilen wäre, um diese alle aufzuzählen.

Die Vereinsführung gratuliert allen Sportlerinnen zu Ihren großartigen Leistungen und dem Trainer Team für Ihre tolle Arbeit mit den Jugendlichen.

Das könnte dich auch interessieren...

SPORTUNION: #comebackstronger-Maßnahmen als Turbo für Burgenlands Sportvereine

Die SPORTUNION hat gemeinsam mit den anderen Sportverbänden sowie der Bundesregierung eine Reihe von #comebackstronger-Maßnahmen erarbeitet, damit dem Sport ein starkes Comeback nachhaltig gelingt. Erste Punkte wurden jetzt offiziell präsentiert und auf den Weg gebracht. Die rund 200 Sportvereine des Dachverbandes im Burgenland wurden bereits im Vorfeld über den „Langen Tag des Sports“ sowie den

SPORTUNION zu Corona-Stufenplan: Laufender Sportbetrieb muss sichergestellt werden

SPORTUNION-Burgenland-Präsidentin Ofner: „Es ist wichtig, dass Burgenlands Sportvereine keinen neuen Lockdown erleben und diese rechtzeitig über Verschärfungen der Corona-Regelungen informiert werden.“ Die SPORTUNION begrüßt den neuen Stufenplan der Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus, der aufgrund der steigenden Zahlen auf den Intensivstationen notwendig ist. Für den Dachverband ist es vorrangig, dass der Vereinssport weiter möglich